Abo
  • Services:

Sicherheitsrisiko: Samsung will automatische Windows-Updates wieder zulassen

Offenbar hat Samsung ein Einsehen: Die Blockade der automatischen Windows-Updates auf den Laptops des Herstellers soll aufgehoben werden. Das Samsung-Tool SW Update verhinderte auf einigen Rechnern die automatische Aktualisierung.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf einigen Samsung-Laptops wurde das automatische Windows-Update unterdrückt.
Auf einigen Samsung-Laptops wurde das automatische Windows-Update unterdrückt. (Bild: Samsung)

Samsung will in den kommenden Tagen einen Patch veröffentlichen, der die Unterdrückung der automatischen Windows-Updates durch das Tool SW Update aufhebt. Das berichtet Venturebeat unter Bezugnahme auf Gespräche mit dem südkoreanischen Hersteller.

Samsung-Programm schaltet automatische Windows-Updates ab

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. FTI Ticketshop GmbH, München

SW Tool ist ein Aktualisierungsprogramm, um unter anderem Samsung-eigene Treiber aktuell zu halten. Zumindest auf einigen Rechnern wird dabei die automatische Updatefunktion von Windows deaktiviert, weil die Windows-Aktualisierungen Samsung-Treiber überschreiben sollen. Betroffene Nutzer müssen das Windows-Update manuell veranlassen.

Sonst riskieren sie, zahlreiche sicherheitsrelevante Updates nicht zu erhalten. In einem Support-Chat wurde dem Entdecker des Problems, dem Betreiber eines Windows-Nutzer-Forums, diese Praxis bestätigt - ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko für Nutzer, die sich auf die automatische Aktualisierung verlassen.

Von SW Update wird ein Programm namens Disable_Windowsupdate.exe geladen und in einem versteckten Verzeichnis auf dem System abgelegt. Dieses Tool wird anschließend regelmäßig ausgeführt und schaltet die automatische Windows-Update-Funktion ab. Der Nutzer erhält somit zwar Treiber-Updates von Samsung, das Windows-System bekommt allerdings keinerlei Sicherheitsaktualisierungen mehr, solange der Nutzer nicht selbst aktiv wird.

Patch soll in den nächsten Tagen kommen

"Samsung wird in den nächsten Tagen einen Patch verteilen, um zu den empfohlenen automatischen Updateeinstellungen zurückzukehren", sagte der Hersteller Venturebeat. Der Patch wird offenbar ebenfalls über das SW Update Tool eingespielt, das bisher für die Unterdrückung des Windows-Updates verantwortlich ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

crazypsycho 29. Jun 2015

Also ich war mit meinen Samsung-Smartphones bisher immer zufrieden. Selbst mein altes...

crazypsycho 29. Jun 2015

Andererseits hat man wenn man das Update zu spät macht, möglicherweise das Risiko das...

Themenzersetzer 28. Jun 2015

Sollte kein Tool können. Grund: Siehe Samsung.

redmord 27. Jun 2015

In Windows kann man eine Verbindung als getaktet definieren, um darüber nur notwendigen...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    •  /