Abo
  • Services:

Sicherheitspanne: Twitter hat Passwörter unverschlüsselt gespeichert

Die mehr als 330 Millionen Nutzer von Twitter sollen ihr Passwort ändern: Wegen eines internen Sicherheitsfehlers wurden Passwörter im Klartext angelegt, Mitarbeiter des sozialen Netzwerks oder Hacker könnten sie abgegriffen haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Zentrale von Twitter in der Innenstadt von San Francisco
Die Zentrale von Twitter in der Innenstadt von San Francisco (Bild: Josh Edelson/AFP/Getty Images)

Unter anderem mit einem Sicherheitshinweis in der Desktopversion warnt Twitter derzeit seine über 330 Millionen Nutzer vor einem Sicherheitsproblem. Zwar gebe es bislang keine Hinweise auf Missbrauch. Offenbar kann das Unternehmen aber nicht vollständig ausschließen, dass Mitarbeiter oder Hacker die im Klartext auf einem Log einsehbaren Passwörter kopiert haben. Deshalb sollten Mitglieder als Vorsichtsmaßnahme möglichst schnell ein neues Passwort anlegen. Wer dazu keine Lust hat, kann das Fenster einfach wegklicken, dann folgen keine weiteren Hinweise.

Im Firmenblog geht das Unternehmen etwas ausführlicher auf das Problem ein: "Aufgrund eines Bugs wurden Passwörter in ein internes Protokoll geschrieben, bevor der Hashing-Prozess abgeschlossen wurde. Wir haben diesen Fehler selbst gefunden, die Passwörter entfernt und implementieren derzeit Pläne, um zu verhindern, dass dieses Problem erneut auftritt", schreibt Parag Agrawal von Twitter. Die Maskierung der Passwörter erfolgt nach seinen Angaben über Bcrypt, man setze bei dem Verfahren auf die etablierten Industriestandards.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 59,90€

Lord Gamma 05. Mai 2018 / Themenstart

Hashing wird oftmals als Einwegverschlüsselung bezeichnet...

Hotohori 04. Mai 2018 / Themenstart

Ja, seit es Mode geworden ist, dass immer wieder solche Dinge passieren, bin ich...

Hotohori 04. Mai 2018 / Themenstart

Dann habe ich den perfekten Tipp für dich: kündige deinen Internet Anschluss. Warum...

Iruwen 04. Mai 2018 / Themenstart

Wie bereits erwähnt hat Twitter sich hier vorbildlich verhalten. Man könnte sogar...

Iruwen 04. Mai 2018 / Themenstart

Klar, something something Aluhut. War bestimmt ein eingeschleuster NSAler.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo)

Der adaptive Controller von Microsoft hilft Menschen mit Behinderung beim Spielen.

Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo) Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /