Abo
  • Services:
Anzeige
OpenSSL hat neue Versionen mit Sicherheitskorrekturen veröffentlicht.
OpenSSL hat neue Versionen mit Sicherheitskorrekturen veröffentlicht. (Bild: Screenshot)

Sicherheitslücken: OpenSSL behebt drei Lücken und bietet Workaround für Poodle

Die neue OpenSSL-Version 1.0.1j behebt drei Sicherheitslücken und unterstützt das SCSV-Protokoll, das als Reaktion auf den Poodle-Angriff eingebaut wurde. Die Unterstützung von OpenSSL 0.9.8 läuft aus.

Anzeige

Die Entwickler von OpenSSL haben neue Versionen ihrer Bibliothek veröffentlicht. Darin werden erneut mehrere Sicherheitslücken gestopft. Auch auf die jüngste Poodle-Lücke gibt es eine Reaktion. Die Versionen 1.0.1j, 1.0.0o und 0.9.8zc stehen ab sofort zum Download zur Verfügung.

Speicherlecks führen zu Abstürzen

Eine Lücke, die die OpenSSL-Entwickler als kritisch einstufen, ermöglicht es Angreifern, mittels eines Fehlers in der DTLS-Implementierung ein Memory Leak zu verursachen. Damit könnte ein Angreifer einen Server zum Absturz bringen, wenn der gesamte verfügbare Speicher verbraucht wird. Diese Lücke, die als CVE-2014-3513 bezeichnet wird, wurde ursprünglich von den LibreSSL-Entwicklern entdeckt. Das Besondere: Das Problem kann offenbar auch dann ausgenutzt werden, wenn gar kein DTLS genutzt wird. Die Verwendung von DTLS ist eher selten, es ist eine Adaption des TLS-Protokolls für UDP.

Ein weiteres Memory Leak fand sich im Code für Session Tickets, es lässt sich aber wohl nicht so einfach wie das Leck im DTLS-Code ausnutzen, daher wird es von den OpenSSL-Entwicklern als weniger kritisch betrachtet. Es erhielt die ID CVE-2014-3567.

Ein weiteres Problem betrifft die Kompilierung von OpenSSL. Offenbar war es bisher so, dass selbst, wenn man versucht hatte, die Unterstützung für das alte SSL-Protokoll in Version 3 komplett zu deaktivieren, weiterhin Verbindungen mit diesem alten Protokoll möglich waren. Das dürfte insbesondere im Zusammenhang mit der kürzlich entdeckten Poodle-Lücke problematisch sein, denn die Empfehlung lautet, SSL Version 3 komplett abzuschaffen, da das Protokoll in jeder Form unsicher ist. Das Problem wurde mit der neuen Version behoben und trägt die ID CVE-2014-3568.

SCSV schützt vor Protocol Dance

Neben diesen drei Fixes haben die OpenSSL-Entwickler die Unterstützung für das bisher als Entwurf verfügbare Protokoll SCSV eingebaut. SCSV ist ein Workaround für ein Problem von Webbrowsern. Diese versuchen bei fehlgeschlagenen Verbindungen mit älteren Protokollversionen eine erneute Verbindung. Auch ein Angreifer kann einen Protokoll-Downgrade erzwingen. Ein solcher Downgrade war Teil des kürzlich vorgestellten Poodle-Angriffs, der als CVE-2014-3566 geführt wird. Wenn Server und Client SCSV unterstützen, wird ein derartiger Protokoll-Downgrade, der inzwischen auch als "Protocol Dance" bezeichnet wird, unterbunden.

Wer noch auf die uralte OpenSSL-Version 0.9.8 setzt, sollte bald auf eine neuere Version umsteigen. Das OpenSSL-Team kündigte an, diese nur noch bis Dezember 2015 zu unterstützen.

Nachtrag vom 16.10.2014, 21:58 Uhr

Von LibreSSL wurde heute ebenfalls mit 2.1.1 eine neue Version veröffentlicht. Die LibreSSL-Entwickler haben auf Poodle reagiert, indem sie SSL Version 3 komplett deaktiviert haben.


eye home zur Startseite
hjp 19. Okt 2014

Die Details finde ich auf die Schnelle nicht, aber prinzipiell ist jede Information, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    LinuxMcBook | 02:23

  2. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 02:14

  3. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    LinuxMcBook | 02:11

  4. Re: AGesVG

    Mingfu | 02:09

  5. Re: H1Z1?

    LinuxMcBook | 02:06


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel