• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft nimmt das Parkhaus offline - und stellt es wieder online

Gefunden hat Schäfers das Parkhaus mit dem Netzwerkscanner Zmap. Mit diesem hat er nach Installationen der Parkhaus-Software gesucht, die öffentlich zugänglich sind, und wurde bei Microsoft fündig. Später stellte er fest, dass das Parkhaus sogar über eine einfache Google-Suchabfrage zu finden war - in den Top-Ergebnissen.

Stellenmarkt
  1. PLATINUM GmbH & Co. KG, Bingen am Rhein
  2. Bundesamt für Verfassungsschutz, Berlin, Köln

Am 28. November meldete er seinen Fund an das Microsoft Cert (Computer Emergency Response Team). Dieses kündigte rund eine Woche später an, den Fall untersuchen zu wollen. Am 12. Dezember beendete Microsoft die Angelegenheit: "Wir haben den Fall untersucht und das zuständige Team über die gemeldeten Probleme informiert." Die Wartungsaufgabe falle nicht in ihren Zuständigkeitsbereich, auch ein Bug Bounty gebe es nicht. Kurz darauf war die Weboberfläche des Azure-Servers nicht mehr aus dem Internet zu erreichen, die RDP- und SMB-Ports waren jedoch immer noch offen.

Als wir kurz vor der geplanten Veröffentlichung des Vorfalls noch einmal einen Scan durchführen und die IP-Adresse aufrufen, staunen wir nicht schlecht, als wir wieder auf die Parkhaus-Software zugreifen können. Wir informieren das Microsoft Cert erneut und bitten die Pressestelle um eine Stellungnahme. "Die Seite wurde von einem Drittanbieter von Parksystemen gehostet, um die Parkplatzverfügbarkeit einiger Parkhäuser auf unserem Campus anzuzeigen. Mitarbeiter- oder Kundendaten wurden dabei nicht verarbeitet", erklärt Microsoft Golem.de. Das Microsoft-Parkhaus verschwindet nach unserem erneuten Hinweis wieder aus dem Internet, die fragwürdigen Ports bleiben jedoch erreichbar.

Keine Online-Parkhäuser

Wir erkundigen uns bei Indect, dem Hersteller der Parkhaus-Software, ob er den Server für Microsoft betreibt. Die österreichische Firma erklärt uns jedoch, dass sie die Software nur verkaufe, die Server jedoch nicht betreibe. "Obwohl wir unsere Partner und - wo wir Kontakt zum Kunden haben auch unsere Kunden - immer darauf hinweisen, Servern mit unserer Software keine öffentlichen IPs zu geben, damit diese eben nicht direkt per Browser erreichbar sind, halten sich leider nicht alle daran", erklärt Klaus Guhsl von Indect. Ein Online-Zugriff solle nur mit Passwortschutz oder per VPN möglich gemacht werden.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Auch Guhsl führt eine Internetrecherche durch und findet wie Golem.de verschiedene Parkhäuser im Internet. Guhsl kündigt an, die betroffenen Kunden und Vertriebspartner zu informieren und ihnen erneut einen sicheren Betrieb der Software nahezulegen. Mehr kann er nicht tun. "Mit mittlerweile mehr als 600 installierten Systemen weltweit haben wir leider keinen direkten Einfluss auf alle Anlagen", sagt Guhsl. Die Parkhäuser von Microsoft sind jedenfalls vorläufig nicht mehr über das Internet zu erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€

gaym0r 20. Jan 2020

Man stelle sich die Cloud-Provider vor, die alle Ports dicht machen... :-)

bofhl 17. Jan 2020

Nur wenn man sie bereits vor Langem darüber informierte - mehrfach - und keine echte...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /