Sicherheitslücke: Treiberinstallation auf Dell-Laptops angreifbar

Eine auf Dell-Laptops vorinstallierte Windows-Software zur Installation von Treibern öffnet einen lokalen HTTP-Server. Ein Netzwerkangreifer kann das missbrauchen, um Schadsoftware zu installieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Aus Fehlern nichts gelernt? Erneut sorgt eine auf Dell-Laptops vorinstallierte Software für Sicherheitsprobleme.
Aus Fehlern nichts gelernt? Erneut sorgt eine auf Dell-Laptops vorinstallierte Software für Sicherheitsprobleme. (Bild: Wistula, Wikimedia Commons/CC-BY 3.0)

Ein auf Dell-Laptops unter Windows vorinstalliertes Tool namens Support Assist erlaubt es Angreifern, Schadsoftware auf einem System zu installieren. Das Tool, das eigentlich dafür gedacht ist, automatisch Treiber zu installieren und zu aktualisieren, schlampt bei der Implementierung eines lokalen HTTP-Servers.

Stellenmarkt
  1. Systems Architect / DevOps Engineer (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Manager IT- Infrastruktur / Desktop-Support (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
Detailsuche

Der Sicherheitsforscher Bill Demirkapi beschreibt in einem Blogpost, wie es ihm gelang, mit Hilfe des Dell-Tools ein System anzugreifen.

Lokaler HTTP-Server wird zum Sicherheitsrisiko

Das Tool öffnet einen lokalen HTTP-Port. Das ermöglicht der Dell-Webseite, mit dem Tool zu kommunizieren, Hardware-Infos abzufragen und auch die Installation von Treibern auszulösen. Dabei gibt es zwar einige Prüfmechanismen in der Software, die etwa verifizieren, ob eine Anfrage tatsächlich von der Dell-Webseite kommt, die ließen sich aber alle umgehen.

Der Angriff funktioniert, weil ein Netzwerk-Angreifer einfach eine falsche Dell-Webseite ausliefern kann. Die Anfragen können auch von einer HTTP-Seite kommen. Weiterhin gibt es eine Signaturprüfung und Treiber-Downloads sollten theoretisch nur von bestimmten Hosts über HTTPS heruntergeladen werden können, doch Demirkapi fand in allen Fällen Möglichkeiten, die Software auszutricksen. Dell hat inzwischen ein Sicherheitsupdate bereitgestellt.

Nicht der erste derartige Vorfall bei Dell

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Vier-Halbtage-Workshop
    25.–28. Januar 2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    4.–5. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Dass vorinstallierte Software auf Laptops zu Sicherheitsrisiken führt, ist nichts Neues. 2015 gab es bereits zwei Vorfälle bei Dell, die ebenfalls lokale HTTP-Server betrafen. Sie hätten es einem Angreifer ermöglicht, falsche HTTPS-Webseiten auszuliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
    Rakuten
    "Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

    Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

  2. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  3. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /