Abo
  • Services:
Anzeige
Ausgelesener Kennworthinweis
Ausgelesener Kennworthinweis (Bild: Jonathan Claudius)

Sicherheitslücke: Passworthinweise aus Windows 7 und 8 auslesbar

Ausgelesener Kennworthinweis
Ausgelesener Kennworthinweis (Bild: Jonathan Claudius)

Beim Anlegen des Nutzerpassworts unter Windows 7 und 8 können die Anwender einen Hinweis als Gedächtnisstütze hinterlegen, um sich ihre Zugangsdaten leichter zu merken. Mit einem Tool lässt sich der eigentlich unleserliche Kennworthinweis aus der Registry auslesen.

Die Kennworthinweise unter Windows 7 und 8 sind nach Angaben des Sicherheitsforschers Jonathan Claudius von Spiderlabs nicht sicher, wenn ein Angreifer Zugriff auf den Rechner erhält, berichtet die Website Ars Technica.

Anzeige

Für Benutzer, die physischen Zugriff auf den Rechner haben, ist der Kennworthinweis immer sichtbar. Bislang halfen die Hinweise in unleserlicher Form aber keinem Angreifer, der zum Beispiel aus der Ferne Zugang zu den Daten des Rechners wie in diesem Falle seiner Registry hatte.

Claudius hat ein nur achtzeiliges Script in Ruby geschrieben, um den Angriffsprozess zu automatisieren. Die Angriffsweise beschrieb er in einem Blogposting. Die Kennworthinweise, die Claudius untersucht hat, werden in der Registry des Betriebssystems zwar unleserlich, aber nicht verschlüsselt abgelegt und sollen sich mit dem Open-Source-Werkzeug Metasploit nach einer Erweiterung von Claudius aufdecken lassen.

Der leserliche Kennworthinweis könnte Angreifern wertvolle Hinweise über das richtige Passwort des Anwenders liefern - schließlich dient es ihm als Gedächtnisstütze. Wer Hinweise wie "Lieblingsfarbe" oder "Mädchenname der Mutter" oder andere leicht auswertbare Informationen hinterlegt hat, sollte sich um kompliziertere Hinweise und vermutlich auch bessere Kennwörter bemühen.


eye home zur Startseite
Netspy 27. Aug 2012

Dann sagt uns allen doch mal, wie es Microsoft oder Apple besser machen sollen? Würdest...

Downside 27. Aug 2012

+1

Bouncy 27. Aug 2012

Du meine Güte, also extra für dich nochmal in ganz arg simpel (=einfach): User hat...

ww 26. Aug 2012

Ja. Oder 2 Monate. Oder 2 Jahre. Oder nie. Kommt auf Bug, Patch und Maintainer an. Gibt...

1e3ste4 26. Aug 2012

Mal zum mitdenken: Beim Verschlüsseln benutzt man einen Schlüssel. Würde Windows eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. OSRAM GmbH, Augsburg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 8,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Billige Kopie von Malibu Stacey

    FattyPatty | 17:52

  2. Habs vorhin live verfolgt auf Nasa TV

    thecrew | 17:49

  3. Re: Zerstörung erfolgt mit Hammer

    FattyPatty | 17:47

  4. Die Grenze des Sinnvollen gibts bei jeder Technik

    postb1 | 17:10

  5. Re: Geht bitte nicht wählen!

    piratentölpel | 17:09


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel