Abo
  • Services:
Anzeige
Zug der San Francisco Municipal Railway: seit Dezember 2011 vor Sicherheitslücke gewarnt
Zug der San Francisco Municipal Railway: seit Dezember 2011 vor Sicherheitslücke gewarnt (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Sicherheitslücke: Kostenlos U-Bahn fahren mit Smartphone und NFC-Fahrkarte

Zug der San Francisco Municipal Railway: seit Dezember 2011 vor Sicherheitslücke gewarnt
Zug der San Francisco Municipal Railway: seit Dezember 2011 vor Sicherheitslücke gewarnt (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Sicherheitsexperten haben eine Sicherheitslücke in bestimmten Fahrkarten mit NFC-Chips gefunden: Sie konnten entwertete Karten so manipulieren, dass sie damit weiterfahren konnten. Trotz ihrer Warnung sind die Fahrkarten weiter im Umlauf.

Zwei Sicherheitsspezialisten haben eine Lücke im Fahrkartensystem gefunden, das den Datenübertragungsstandard Near Field Communication (NFC) nutzt. Mit Hilfe einer App auf einem Android-Smartphone konnten sie so kostenlos Nahverkehrsmittel nutzen.

Anzeige

Die Mehrfahrtenkarten dieses Systems nutzen einen NFC-Chip. Der Nutzer hält die Karte vor ein Lesegerät und die Fahrt wird abgebucht. Corey Benninger und Max Sobell von dem Computersicherheitsunternehmen Intrepidus Group haben in dem System ein Schlupfloch entdeckt: Mit einem NFC-fähigen Android-Smartphone und einer selbst geschriebenen App hätten die beiden das System austricksen und kostenlos U-Bahn fahren können, berichteten sie auf der Sicherheitskonferenz EU Sec West in Amsterdam.

Chip auslesen

Zunächst hätten sie die Analyse-App Ultra Card Tester entwickelt. Installiert auf einem NFC-fähigen Smartphone, könnten damit die auf der Fahrkarte gespeicherten Daten ausgelesen werden. Wenn sich diese durch das Entwerten auf dem Chip änderten, dann entstünde ein Sicherheitsproblem, das ausgenutzt werden könne, erzählte Benninger.

Nachdem sie diese Lücke gefunden hätten, hätten sie die App weiterentwickelt, so dass sie den Chip nicht nur auslesen, sondern auch beschreiben könnten, berichtet das Computermagazin Computerworld. Mit der in Ultra Reset umbenannten App konnten Benninger und Sobell eine bereits genutzte Karte zurücksetzen, so dass sie diese erneut entwerten konnten, wie sie in einem Video demonstrieren. Ultra Card Tester und Ultra Reset laufen unter Android ab Version 2.3.3.

Lücke nicht geschlossen

Mehrere Verkehrsbetriebe in den USA nutzen nach Angaben der Sicherheitsexperten die NFC-Karten, darunter die San Francisco Municipal Railway und die Port Authority Trans-Hudson, die New York City mit New Jersey verbindet. Sie hätten beide über die Sicherheitslücke informiert - die San Francisco Municipal Railway bereits im Dezember 2011, sagten Benninger und Sobell. Sie sei aber seitdem nicht geschlossen worden, obwohl das relativ einfach wäre.

Die Karten haben einen Mifare Ultralight Chip von NXP. Mifare-Funkchips hatten sich schon früher als anfällig gegen Angriffe erwiesen. Außer im Nahverkehr würden solche Chips auch für die Zugangskontrolle in Hotels oder Büros genutzt, erläuterten die Entwickler. In ihrem Vortrag hätten sie zeigen wollen, "wie man das Smartphone dazu nutzen kann, um den Zugang zu diesen Örtlichkeiten einfacher zu machen", schrieben sie in der Ankündigung zu ihrem Vortrag.


eye home zur Startseite
topas08 24. Sep 2012

Das gilt ebenso für den ÖPNV. Beispielsweise wird allein die Berliner S-Bahn mit nahezu...

joo 22. Sep 2012

Aus Unwissenheit habe ich nicht bedacht, das Daten und Übertragung verschlüsselt werden...

derVerzweifler 22. Sep 2012

In VRR werden solche NFC-Karten schon länger eingesetzt. Die sind auch tatsächlich mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. Ratbacher GmbH, Görlitz
  4. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Da musste ich mich doch glatt mal registrieren :-)

    rstcologne | 21:25

  2. Re: BioWare ist eine ziemlich

    HorkheimerAnders | 21:23

  3. Re: Finde ich gut

    Tigtor | 21:15

  4. Re: And the Winner is: Spring (Boot)

    rsaddey | 21:14

  5. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 21:05


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel