Xiaomi-Hack: Go Scooter, stop Scooter

Xiaomis Scooter mit Elektroantrieb haben eine drastische Sicherheitslücke: Die Scooter können per Bluetooth ferngesteuert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Xiaomis Scooter M365 lässt sich per Bluetooth übernehmen.
Xiaomis Scooter M365 lässt sich per Bluetooth übernehmen. (Bild: Xiaomi)

Schnell noch um die Ecke zum Bäcker scooten. Mit dem elektrischen Tret-Roller muss man dafür nicht mal groß treten. Allerdings lässt sich die Steuerung des Scooters M365 von Xiaomi komplett übernehmen. Hacker können den Scooter einfach abrupt abremsen lassen. Das könne im Straßenverkehr tödliche Folgen haben, sagt die Sicherheitsfima Zimperium, die die Lücke entdeckt hat.

Der Scooter kann über Bluetooth mit einer App gesteuert werden. Mit ihr kann beispielsweise der Diebstahlschutz aktiviert und deaktiviert werden, die Geschwindigkeit geregelt oder die Firmware des Scooters aktualisiert werden. Die App verwendet zwar einen Passwortschutz, das Passwort gilt allerdings nur für die App und nicht für den Scooter. Der führt die per Bluetooth gesendeten Befehle auch ohne Passwort aus. Die Sicherheitsforscher können die Bluetooth-Steuerung der Roller übernehmen.

Bei den Angriffszenarien ist laut den Sicherheitsforschern ein Denial-of-Service denkbar, der den Scooter unbenutzbar macht. Zudem sei es möglich, Schadsoftware auf den Scooter zu spielen und so die volle Kontrolle über das Gerät zu erhalten. Einzelnen Scootern können Kommandos geschickt werden, mit denen sie beispielsweise abrupt gesperrt werden können.

Scooter per App fernsteuern

Zimperium hat eine App Proof-of-Concept erstellt, mit der der Diebstahlschutz jedes beliebigen Xiaomi M365 Scooters im Umkreis von hundert Metern deaktiviert werden kann. Die App möchte das Unternehmen aus Sicherheitsgründen nicht veröffentlichen.

Xiaomi wurde über die Sicherheitslücke informiert, die Reaktion hat Zimperium in einem Blogeintrag veröffentlicht. Die Lücke sei Xiaomi intern bereits bekannt und veröffentlicht worden. Da es sich bei dem Produkt um eine Kooperation mit einem Dritthersteller handele, müsse man sich mit diesem abstimmen.

Eine ähnliche Sicherheitslücke konnte Zimperium bereits 2017 in einem Hoverboard von Segway identifizieren. Segway wurde 2015 von der Firma Ninebot übernommen, an der Xiaomi mehrheitlich beteiligt ist. Neben Scootern und Segways hat Xiaomi auch Mini-Fahrräder mit Elektro-Antrieb im Angebot.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Solarenergie
Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro

Neben anderen Städten und Bundesländern unterstützt nun auch Berlin die Anschaffung von kleinen Solaranlagen. Jedoch nicht für alle Bürger.

Solarenergie: Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro
Artikel
  1. Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
    Der Herr der Ringe
    Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

    Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

  2. Navigation und GPS: Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI
    Navigation und GPS
    Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI

    Google Maps wird mit diversen neuen Funktionen ausgestattet - etwa mit Navigation per Augmented Reality oder 3D-Modellen bekannter Städte.

  3. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /