• IT-Karriere:
  • Services:

Sicherheitslücke: Drupal-Team warnt erneut vor Folgen

Wer seine Drupal-Installation nicht innerhalb von sechs Stunden nach Bekanntgabe der kürzlich entdeckten Sicherheitslücke gepatcht hat, sollte sein System als kompromittiert betrachten, warnt das Drupal-Team.

Artikel veröffentlicht am ,
In Drupal 7 befindet sich eine schwere Sicherheitslücke.
In Drupal 7 befindet sich eine schwere Sicherheitslücke. (Bild: Drupal)

Die kürzlich entdeckte Sicherheitslücke im Content Management System Drupal könne weiterhin schwere Folgen haben, warnt das Entwicklerteam. Wer das System nicht innerhalb von sechs Stunden nach Bekanntgabe der Lücke aktualisiert hat, sollte es komplett neu aufsetzen. Denn Angreifer hätten kurz nach der Veröffentlichung bereits nach unsicheren Systemen gesucht. Die Sicherheitslücke erlaubte einen uneingeschränkten Zugriff auf eine Drupal-Installation.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Landesamt für Statistik Niedersachsen, Hannover

Drupal-Anwender sollten ihre Systeme auch als kompromittiert einstufen, wenn das CMS ohne ihr eigenes Zutun auf eine sichere Version aktualisiert worden sei, warnte das Drupal-Team. Es gebe bereits Fälle, wonach die Angreifer das System selbst abgesichert hatten, etwa, damit sich nicht andere Angreifer einnisten oder der Angegriffene keinen Verdacht schöpft.

Erste Angriffe erfolgten unmittelbar

Erste Scans nach unsicheren Systemen hätten bereits kurz nach der Veröffentlichung begonnen. Die ersten kompromittierten Systeme seien bereits etwa sechs Stunden später registriert worden. Es reiche daher nicht, wenn eine Drupal-Installation nachträglich aktualisiert wurde, Angreifer hätten sich unter Umständen bereits Zugriff verschafft und etwa Passwörter ausgelesen, mit denen sie auch danach Zugriff auf das CMS haben.

Anwendern wird geraten, zunächst das gesamte System vom Netz zu nehmen. Anschließend sollten in einer frisch aufgesetzten Drupal-Installation sämtliche Inhalte aus einem Backup eingespielt werden, das vor dem 14. Oktober 2014 erstellt wurde. Bevor das CMS wieder ans Netz geht, sollten dann die Aktualisierungen eingespielt und auch Passwörter geändert werden.

Es handelt sich um eine SQL-Injection-Schwachstelle (CVE-2014-3704), die ausgerechnet in dem Abstraktions-API ist, das solche Angriffe eigentlich verhindern soll. Anwendern wird dringend geraten, auf Version 7.32 zu aktualisieren, die Drupal am 15. Oktober 2014 veröffentlicht hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 326,74€
  3. 499,90€

bstea 30. Okt 2014

https://www.sektioneins.de/en/advisories/advisory-012014-drupal-pre-auth-sql-injection...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

      •  /