Diverse Smarphones betroffen

Das Xperia Z3 verwendet den gleichen Bluetooth-Chip BCM4339 wie das Nexus 5, die Angriffe funktionieren hier entsprechend. Neben den beiden Smartphones sind weitere Geräte betroffen, deren Firmware die Sicherheitsforscher allerdings noch nicht genauso umfassend untersucht haben.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d) für IT-Basisdienste
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
  2. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
Detailsuche

Die Sicherheitslücke scheint in der Firmware aller Broadcom-Chips die Bluetooth 4.0 unterstützen (ca. ab 2009) bis 2014. In neueren Chips sind die Funktionsaufrufe des Protokoll-Handlers limitiert worden, entsprechend ist der Angriff hier nicht mehr möglich. Das heißt jedoch nicht, dass neuere Produkte, die nach 2014 auf den Markt kamen, vor der Lücke gefeit sind. Beispielsweise sind neben dem Macbook Pro aus 2012 auch die Versionen von 2015 und 2016 betroffen, da sie noch ältere Chips enthalten. Neben den Macs sind auch Angriffe auf das iPhone 5, 5s und 6 möglich. Das Samsung Galaxy Note 3 sowie der Raspberry Pi 3 lassen sich ebenfalls kontrolliert zum Absturz bringen.

Warten auf Updates

Classen und Mantz informierten Broadcom bereits am 4. Oktober 2018 über die Sicherheitslücke. In einer ersten Reaktion blockte Broadcom ihnen zufolge ab: Die Sicherheitslücke existiere nicht. Am 3. Dezember bestätigte Broadcom die Lücke dann doch und kündigte an, sie zu patchen. Durch die vielen betroffenen Geräte, die zum Teil schon lange keinen Support mehr erhalten, gestaltet sich das flächendeckende Ausspielen eines Patches jedoch als kompliziert.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    2.-3. November 2021, online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    17.-18. Januar 2022, online
  3. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Classen und Mantz haben bereits einen Patch für das Nexus 5 geschrieben, wollen ihn allerdings aus Sicherheitsgründen nicht veröffentlichen. "Mit einem veröffentlichten Patch könnte die Lücke schnell gefunden werden und alle nicht gepatchten Geräte angegriffen werden", sagt Classen.

Die beiden forschen derweil weiter und versuchen durch Fuzzing, also das zufällige Senden von Parametern an den Protokoll-Handler, valide Parameter an die 250 Funktionen zu senden - die sie eigentlich nicht aufrufen können sollten. Vielleicht können sie dadurch weitere Funktionen mit validen Parametern ausführen oder im schlimmsten Fall Code ausführen. Möglich wäre noch vieles mit der Sicherheitslücke.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sicherheitslücke: DoS-Angriff auf Bluetooth-Chips von Broadcom
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /