Abo
  • IT-Karriere:

Sicherheitslücke: Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Eine Sicherheitslücke im Dovecot-Mailserver könnte es Angreifern erlauben, Code auszuführen. Updates stehen bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
In der Mailserver-Software Dovecot wurde eine kritische Sicherheitslücke gefunden.
In der Mailserver-Software Dovecot wurde eine kritische Sicherheitslücke gefunden. (Bild: Filosofaster, Wikimedia Commons)

Für den Mailserver Dovecot steht ein wichtiges Update bereit. Ein Fehler bei der Verarbeitung von Strings im IMAP-Server kann zu einem Heap Buffer Overflow führen. Angreifer können damit möglicherweise Code ausführen.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar

Laut dem Advisory der Dovecot-Entwickler tritt das Problem auf, wenn man ein Null-Byte in einem durch Anführungszeichen eingeschlossenen String an den Server schickt. Ein einfaches Beispiel, wie man diesen Fehler auslösen kann, ist in der Mail erwähnt.

Ohne Authentifizierung ausnutzbar

Besonders gefährlich ist der Bug, weil er bereits vor der Authentifizierung mit dem Mailserver auftritt. Er kann also auch von Personen ausgelöst werden, die keinen Account auf dem Mailserver haben.

Im schlimmsten Fall könnte dieser Fehler für einen Remote-Code-Execution-Exploit genutzt werden. Das ist bei solchen Heap Overflows häufig möglich, allerdings erschweren Schutzmaßnahmen in modernen Betriebssystemen wie die Speicherrandomisierung ASLR Angriffe auf solche Lücken erheblich. Wie gefährlich der Bug für Serverbetreiber wird, dürfte auch davon abhängen, ob ein Exploit für den Bug veröffentlicht wird.

In jedem Fall sollten Serverbetreiber schnellstmöglich updaten. In den Versionen 2.3.7.2 und 2.2.36.4 ist der Bug behoben. Neben dem IMAP-Server ist auch die Software Pigeonhole betroffen, die das Mailfilterprotokoll Managesieve für Dovecot implementiert. Dort ist der Fehler in Version 0.5.7.2 behoben. Nutzer von Linux-Distributionen, die Dovecot über deren Paketquellen installiert haben, sollten auf Updates achten und diese falls verfügbar zeitnah installieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 34,99€
  3. (-72%) 8,30€

Yo 29. Aug 2019 / Themenstart

Erinnert sich noch jemand an diese Meldung: https://www.heise.de/ix/meldung/Mailserver...

netzwerkadmin 29. Aug 2019 / Themenstart

Er glaubt ja auch dass die Entwickler bei ALLEN Distributionen anrufen damit die ja alle...

demon driver 29. Aug 2019 / Themenstart

Soviel zur Theorie, und die Kritik "aus Prinzip" kann ich auch nachvollziehen. Ich wei...

netzwerkadmin 29. Aug 2019 / Themenstart

Na gut dass es jemand gab der zwar Debiansysteme nicht mag aber die Entwickler nicht für...

netzwerkadmin 29. Aug 2019 / Themenstart

Und was nimmt der "Solaris und nur Solaris" Papst?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren

Der ES8 ist ein SUV des chinesischen Herstellers Nio. Wir sind damit über die Alpen gefahren.

Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /