Abo
  • Services:

Sicherheitslücke bei Amazon Key: Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

Mit einem einfachen Befehl kann die Cloud Cam von Amazon abgeschaltet werden. Das Gerät soll eigentlich überwachen, ob Postboten beim Betreten der Wohnung unerwünschte Dinge tun. Amazon will das Problem schnell beheben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Cloud Cam soll Postzusteller bei der Arbeit beobachten - eigentlich.
Die Cloud Cam soll Postzusteller bei der Arbeit beobachten - eigentlich. (Bild: Amazon)

Mit der direkten Zustellung von Paketen in die Wohnung der Nutzer will Amazon einen neuen Service anbieten, der bei vielen Nutzern ein ungutes Gefühl auslösen könnte. Deshalb sollen die Postboten von der sogenannte Cloud Cam überwacht werden, die im Eingangsbereich der Wohnung platziert wird. Doch bei dem Gerät gibt es offenbar Sicherheitsmängel, die eine einfache Deaktivierung ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Universität Konstanz, Konstanz

Wie Wired berichtet, ist es Sicherheitsforschern der Firma Rhino Security gelungen, die Kamera zu deaktivieren oder gar einzufrieren, wenn sie sich in Reichweite des WLANs befinden, in dem auch die Kamera angemeldet ist. Ist das Bild eingefroren, sehen Nutzer also weiterhin eine verschlossene Tür und würden einen Einbruch nicht mitbekommen.

Paketbote führt die Lieferung zunächst normal aus

Bei dem Angriff würde ein Paketbote sich wie gewohnt anmelden und so Zugang zu der Wohnung bekommen. Bevor die Tür dann allerdings komplett geschlossen wird, könnte auf einem Laptop oder einem anderem Gerät ein spezielles Programm gestartet werden, das dann ein Deautorisierungskommando an die Kamera sendet. Damit würde die Kamera temporär aus dem WLAN entfernt und könnte keine aktuellen Bilder mehr senden. Es handelt sich um die missbräuchliche Nutzung eines normalen WLAN-Features.

Die Kamera reagiert damit aber nicht mit einer kompletten Abschaltung oder Warnung. Stattdessen zeigt die Software im Live-Feed und der Aufzeichnung weiterhin das letzte Bild an. Damit ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen, dass die Kamera nicht mehr läuft. Amazon will mit einem Update noch in dieser Woche reagieren und Nutzer informieren, wenn die Kamera kurz offline ist. Bislang wird dies nur bei längeren Phasen ohne Internetverbindung gemacht. Wird die Benachrichtigung auch bei kurzen Offline-Perioden gesendet, kann es natürlich zu falsch-positiven Meldungen kommen, etwa während einer kurzen Internetstörung.

Der geschilderte Angriff ist nicht unbedingt das realistischste Szenario - auch weil Amazon die Identität der Mitarbeiter bekannt ist. Wenn nach der Lieferung also ein Diebstahl bemerkt würde, wäre schnell eine verdächtige Person gefunden. Nach Angaben des Unternehmens muss jeder Mitarbeiter auch einen Hintergrundcheck durchlaufen, bevor diese Lieferungen in die Wohnung zustellen dürfen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

Theoretiker 23. Nov 2017

Sobald man erpresst wird, kann man doch ohne Probleme zur Polizei gehen, weil die...

Theoretiker 23. Nov 2017

Wohl wahr, mit Hunden habe ich nicht sonderlich viel Erfahrung. Die beschränken sich auf...

ML82 19. Nov 2017

allein um das zu tun muss es ja die anfrage daraufhin prüfen, kann es das nicht schnell...

Theoretiker 19. Nov 2017

Wir sollen hier also andere Zustände haben als auf der WM Baustelle in Katar? Aber woher...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /