Whatsapp: "Viele Menschen halten uns für Magier"

Nachdem der Forscher Paul Rösler mit seinen Kollegen ein Problem in der Verschlüsselung von Whatsapp gefunden hatte, überschlugen sich die Meldungen vieler Medien. Wir haben mit ihm über die Verantwortung von Forschern, Medien und neue Formen von Öffentlichkeit gesprochen.

Artikel von veröffentlicht am
Paul Rösler forscht an der Ruhr-Universität Bochum.
Paul Rösler forscht an der Ruhr-Universität Bochum. (Bild: Hauke Gierow)

Anfang Januar sitzt Paul Rösler mit einigen Kollegen im Zug auf dem Weg von Bochum nach Zürich. Sie alle sind Forscher an der Ruhr-Universität in Bochum und wollen auf der Fachkonferenz Real World Crpyto ein neues wissenschaftliches Paper vorstellen, das sich mit Schwachstellen in der Verschlüsselung von Gruppenchats beschäftigt - bei Signal, Whatsapp und Threema. Der Titel des Vortrages: "On the end-to-end security of group chats". Klar ist: Diese Forschung richtet sich an absolute Experten.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
Von Peter Ilg


Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
Eine Anleitung von Holger Voges


Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
Ein IMHO von Rene Koch


    •  /