Sicherheitsfirma: Fireeye wird für 1,2 Milliarden US-Dollar verkauft

Die Sicherheitsfirma Fireeye soll an eine Beteiligungsgesellschaft verkauft werden. Zuletzt hatte sie den Solarwinds-Hack aufgedeckt.

Artikel veröffentlicht am ,
IT-Sicherheitsfirma Fireeye soll verkauft werden.
IT-Sicherheitsfirma Fireeye soll verkauft werden. (Bild: Werner Moser/Pixabay)

Die Sicherheitsfirma Fireeye hat einem Verkauf für 1,2 Milliarden US-Dollar zugestimmt. Käufer ist ein Konsortium unter Führung der Beteiligungsgesellschaft Symphony Technology Group. Der Deal solle voraussichtlich bis zum vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein, teilte Fireeye mit. Zuerst hatte das Onlinemagazin Techcrunch berichtet.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. IT-Security Specialist (w/m/d) Netzwerktechnik
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Durch die Übernahme sollen die Geschäftsbereiche aufgetrennt werden. So soll das digitale Forensik- und Incident-Response-Geschäft, das vor rund zehn Jahren mit der Firma Mandiant eingekauft wurde, als separates Unternehmen weitergeführt werden. Die Produktsparte Netzwerk- und E-Mail-Sicherheit soll bei Fireeye verbleiben.

Der Deal solle das "wachstumsstarke" Mandiant-Geschäft freisetzen und ihm ermöglichen, als separates Unternehmen für Incident Response und Sicherheitstests zu stehen, erklärte Fireeye-CEO Kevin Mandia. Im vergangenen Jahr hatte Fireeye den Solarwindshack aufgedeckt, von dem es selbst betroffen war. Erst kürzlich hat es dem Pipeline-Betreiber Colonial geholfen, sich von einem Ransomware-Angriff zu erholen.

Beteiligungsgesellschaften kaufen Sicherheitsfirmen

In den vergangenen Jahren wurden vermehrt Sicherheitsfirmen von Beteiligungsgesellschaften aufgekauft. Erst im März hatte IT-Sicherheitskonzern McAfee angekündigt, seine Geschäftskundensparte für rund vier Milliarden US-Dollar an die Symphony Technology Group und weitere Firmen zu verkaufen.

Kaspersky Anti-Virus 2021 Standard | 1 Gerät | 1 Jahr | Windows | Aktivierungscode per Email
Golem Akademie
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Anfang 2020 hatte die US-Beteiligungsgesellschaft Thoma Bravo, die auch einen Minderheitenanteil an McAfee hält, die britische Sicherheitsfirma Sophos übernommen. Für das Sicherheitsunternehmen bezahlte die Beteiligungsgesellschaft 3,9 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Katastrophenschutz: Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy
    Katastrophenschutz
    Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy

    Der bundesweite Test zur Versendung von Warn-SMS soll verschoben werden. Zu wenig Geräte können die Technik bislang einsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /