Abo
  • Services:
Anzeige
Patchday von Microsoft auf unbestimmte Zeit verschoben.
Patchday von Microsoft auf unbestimmte Zeit verschoben. (Bild: Greg Baker/AFP/Getty Images)

Sicherheit: Microsoft verschiebt Patchday auf unbestimmte Zeit

Patchday von Microsoft auf unbestimmte Zeit verschoben.
Patchday von Microsoft auf unbestimmte Zeit verschoben. (Bild: Greg Baker/AFP/Getty Images)

Eigentlich wollte Microsoft am heutigen Mittwoch Patches für seine Produkte veröffentlichen. Weil kurz vorher Fehler in einem Patch gefunden wurden, hat der Hersteller den Patchday auf unbestimmte Zeit verschoben.

Viele Microsoft-Kunden sind möglicherweise knapp vor erheblichen Problemen bewahrt worden. Eigentlich wollte Microsoft wie gewohnt am zweiten Dienstag im Monat seinen Patchday veranstalten. Das erfolgt meist am späten Dienstagabend deutscher Zeit. In diesem Monat wurde der Patchday jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben: In einem der geplanten Patches wurden in letzter Sekunde erhebliche Probleme gefunden. Welche Schwierigkeiten dadurch vermieden worden wären, teilte Microsoft nicht mit. Auch einen neuen Termin für den Patchday nannte Microsoft nicht.

Anzeige

Microsoft veröffentlicht seit vielen Jahren Sicherheits-Patches einmal im Monat. Bevor diese Änderung im Herbst 2003 eingeführt wurde, kam es vor, dass Systeme mehrmals im Monat aktualisiert werden mussten, um Sicherheitslücken zu schließen. Mit dem Patchday wird der Administrationsaufwand vor allem von Windows-Systemen vereinfacht, weil Computer nur noch in Ausnahmefällen mehr als einmal im Monat mit Sicherheits-Patches versehen werden müssen. Auch andere Software-Anbieter haben kurz danach feste Patchday-Intervalle eingeführt.

Patchday verlief nicht immer ohne Probleme

Seit der Umstellung auf einen festen monatlichen Patchday hat Microsoft den betreffenden Tag eingehalten. Das lief nicht immer reibungslos, und es kam vor, dass Patches bei Kunden zu Problemen führten. Einige Male musste Microsoft reagieren und die Verteilung einzelner Patches aussetzen. So kam es vor, dass die Windows-Systeme mancher Kunden nicht mehr starten wollten, und der betreffende Patch erst deinstalliert werden musste, damit die Computer wieder verwendet werden konnten. Später veröffentlichte Microsoft dann fehlerkorrigierte Patches.

Einen solchen Vorfall wollte Microsoft in diesem Monat offenbar verhindern und entschied sich daher, den Patchday zu verschieben.


eye home zur Startseite
Salzbretzel 15. Feb 2017

Ist das wie der Bigfoot und andere Kreaturen da draußen? Ich meine es könnte ja sein...

Tantalus 15. Feb 2017

Hast Du auch noch was sinnvolles beizutragen? Zumindest hab ich genügend Erfahrung in...

Braineh 15. Feb 2017

Ja, lass dein Windows einfach in der Ecke... Wie man sich so echauffieren kann, ohne den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  4. Jetter AG, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Relocation

    maverick1977 | 07:16

  2. wieviel strom bekommt man mit 1200m²??

    fafi | 06:26

  3. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    Rulf | 03:57

  4. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  5. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel