Abo
  • Services:
Anzeige
Windows XP läuft weiterhin auf vielen Online-Computern.
Windows XP läuft weiterhin auf vielen Online-Computern. (Bild: Screenshot Golem.de)

Sicherheit: 28 Prozent der Online-PCs laufen weiterhin mit Windows XP

Eine Woche vor dem Erscheinen der letzten Sicherheits-Patches für Windows XP wird das Betriebssystem weiterhin auf knapp 28 Prozent der Online-Computer verwendet. Damit ging der Anteil an Windows XP nur minimal zurück. Das Betriebssystem ist weiterhin wesentlich beliebter als Windows Vista.

Anzeige

Der Anteil von Online-Computern mit Windows XP ist nur ganz minimal rückläufig, obwohl in der kommenden Woche das letzte Mal regulär Sicherheits-Patches für das Betriebssystem erscheinen. Nach Erhebungen von Netmarketshare liefen im März 2014 noch 27,69 Prozent der im Einsatz befindlichen Computer mit Windows XP. Vor einem Monat lag der Anteil von Windows XP bei 29,25 Prozent. Damit ist der Anteil des veralteten Betriebssystems also nur geringfügig zurückgegangen.

  • Verteilung der Betriebssysteme auf Online-Computern (Bild: Netmarketshare)
Verteilung der Betriebssysteme auf Online-Computern (Bild: Netmarketshare)

Netmarketshare zeigt dabei stets nur einen groben Überblick, weil es vom Verkauf der Zahlen lebt. Allerdings ist die Tendenz eindeutig genug: Windows XP wird immer noch auf vergleichsweise vielen Geräten eingesetzt, die Zugang zum Internet haben. Das Unternehmen erhebt nach eigenen Angaben auf 40.000 kooperierenden Webseiten die Besucherdaten. Jeder Nutzer wird dabei nur einmal täglich erfasst. Insgesamt sollen so monatlich 160 Millionen Visits untersucht werden.

Letzter Patch-Day für Windows XP naht

Am 8. April 2014 wird es regulär das letzte Mal Sicherheits-Patches für Windows XP geben. Danach werden darin befindliche Sicherheitslücken nicht mehr beseitigt. Auf dieses Problem weist Microsoft bereits seit Jahren hin und rät den Nutzern, auf eine neuere Windows-Version zu wechseln. Im vergangenen Jahr hat sich der Windows-XP-Anteil trotzdem nur um rund 10 Prozent verringert.

Windows XP wesentlich beliebter als Windows Vista

Während also Windows XP noch immer vergleichsweise beliebt ist, gilt das nicht für Windows Vista. Denn die Nachfolgeversion von Windows XP läuft derzeit gerade einmal auf 2,99 Prozent der verwendeten Computer. Damit ist es die Windows-Version mit der geringsten Verbreitung.

Das am häufigsten verwendete Betriebssystem ist aktuell Windows 7 mit einem Anteil von 48,77 Prozent. Damit liegt es klar vor allen anderen Windows-Versionen und anderen Betriebssystemen. Der Marktanteil von Windows 8 liegt bei 6,41 Prozent und der von Windows 8.1 bei 4,89 Prozent. Zusammen kommen die beiden Systeme also auf einen Anteil von 11,3 Prozent. Auf Apples Mac OS X entfallen 3,75 Prozent und 1,49 Prozent der verwendeten Computer laufen mit Linux.

Weiterhin bleibt unklar, wie Microsoft die Nutzer von Windows XP abbringen will. Seit dem letzten Patch-Day am 8. März 2014 warnt immerhin ein Pop-up vor dem Ablaufen des Supportzeitraums.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 03. Apr 2014

Sollten Randgruppen nicht lieber zusammenhalten? :-P

Anonymer Nutzer 03. Apr 2014

Weil dein Gegenüber die Gedankenbrücken nicht kennt, welche du hast. Er sieht nicht das...

Anonymer Nutzer 03. Apr 2014

Es war ja wenn ich ganz ehrlich sein soll auch ein wenig Frech arrogant gemeint! xD Aber...

Himmerlarschund... 03. Apr 2014

Du scheinst das misszuverstehen. Die werten die Zugriffe auf IRGENDWELCHE Webseiten aus...

dancle 03. Apr 2014

Auch ich habe da aber deutliche andere Erfahrungen gemacht, viele Menschen in meinen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Sodexo Services GmbH, Rüsselsheim
  3. Bilfinger SE, Mannheim
  4. RA Consulting GmbH, Bruchsal


Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,50€
  2. (u. a. Wolverine - Weg des Kriegers 3D, Wolverine 1&2, The Return of the First Avenger, Iron Man 1...

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Rumjammern aber bescheidene Gehälter zahlen

    MaxiSaaS | 18:39

  2. Re: Warum kenne ich arbeitslose ITler?

    MaxiSaaS | 18:35

  3. Re: Objektiv oder Subjektiv

    neocron | 18:28

  4. SaaS-Entwicklungssystem ohne Quelltexte oder wozu...

    MaxiSaaS | 18:26

  5. Re: Und später mal in ein paar Jahren

    plutoniumsulfat | 18:23


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel