Abo
  • Services:
Anzeige
Der DS57U-Barebone
Der DS57U-Barebone (Bild: Shuttle)

Shuttle DS57U: Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports

Der DS57U-Barebone
Der DS57U-Barebone (Bild: Shuttle)

Ein 1,3-Liter-Barebone für Digital Signage oder als HTPC: Shuttles DS57U basiert auf einem passiv gekühlten Broadwell-Prozessor und bietet außer aktuellen Schnittstellen auch zwei serielle. Sonderlich sparsam ist das System laut Hersteller nicht.

Anzeige

Shuttle hat den DS57U vorgestellt, einen Mini-PC für den Heimgebrauch oder professionelle Anwendungen. Der DS57U ist ein Barebone ohne Arbeitsspeicher und Festplatte oder SSD, beides muss zusätzlich gekauft werden. Mit 1,3 Litern Volumen (20 x 16,5 x 3,95 cm) ist der Shuttle-Rechner etwas größer als vergleichbare Geräte, was jedoch den Anschlüssen geschuldet ist.

Im Inneren des DS57U arbeitet ein Celeron 3205U mit zwei Kernen und 1,5 GHz. Der Chip ist ein Broadwell-U mit maximal 15 Watt Leistungsaufnahme. Shuttle kühlt den verlöteten Chip passiv ohne Lüfter auf einem FS57-Mainboard.

Das bietet unter anderem USB 2.0, USB 3.0, doppeltes Gigabit-Ethernet, einen SD-Kartenleser und zwei serielle Com-Ports vom Typ RS232. Als Bildausgänge stehen HDMI 1.4a, Displayport 1.2 und Embedded Displayport zur Verfügung. Über die letzten beiden ist Ultra-HD (3.840 x 2.160 Pixel) mit 60 Hz möglich.

Die beiden Speicherbänke des Mainboards nehmen zwei DDR3L-1600-Module mit 1,35 Volt und bis zu 16 GByte Kapazität auf. Der Half-Size-Mini-PCIe-Steckplatz ist mit dem n-WLAN-Modul belegt, der Full-Size-Slot eignet sich beispielsweise für eine mSata-SSD. Zudem verfügt Shuttles DS57U über einen 2,5-Zoll-Schacht für Sata-Laufwerke mit einer Maximalhöhe von 12,5 mm.

  • DS57U (Bild: Shuttle)
  • DS57U (Bild: Shuttle)
  • DS57U (Bild: Shuttle)
  • DS57U (Bild: Shuttle)
  • DS57U (Bild: Shuttle)
  • DS57U (Bild: Shuttle)
  • DS57U (Bild: Shuttle)
DS57U (Bild: Shuttle)

Shuttle gibt die Leistungsaufnahme im Leerlauf mit knapp 13 und unter Last mit 17 bis rund 27 Watt an - das ist vergleichsweise viel für ein solches Gerät. Andere Systeme dieser Geschwindigkeitsklasse sind zumindest in der Praxis sparsamer, dies könnte beim DS57U auch der Fall sein.

Shuttle verkauft den DS57U-Barebone für 230 Euro.


eye home zur Startseite
Jolla 14. Apr 2015

Laut http://ark.intel.com/de/products/84809/Intel-Celeron-Processor-3205U-2M-Cache-1_50...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Immendingen
  2. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  3. Sil System Integration Laboratory GmbH, Paderborn
  4. Bundesverwaltungsamt, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. ab 232,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       

  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update: Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
Creators Update
Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

  1. Re: Bei Ei OS wäre das ...

    Potrimpo | 00:43

  2. Re: Hurra!

    Reddead | 00:43

  3. Re: Als DSL-Anbieter würde ich dann DSL-Light...

    Reddead | 00:39

  4. Re: OT: Was bringt DRM eigentlich effektiv?

    turbomettwurst | 00:27

  5. Re: Wie früher bei den Radeon Karten?

    medium_quelle | 00:26


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel