Abo
  • Services:
Anzeige
Website des US-Justizministeriums
Website des US-Justizministeriums (Bild: Screenshot Zeit Online)

Shutdown Websites der US-Regierung sind schwarz

Washington D.C. ist derzeit eine leere Stadt und auch im amerikanischen Teil des Internets breitet sich Stille aus. Websites der US-Regierung wurden abgeschaltet.

Anzeige

Aufgrund der Haushaltssperre sind in den USA diverse Websites und Twitterfeeds von Behörden und Organisationen stillgelegt worden. Allen voran die Website des Weißen Hauses: Demonstrativ wurde am Dienstagabend der Livestream zu Barack Obamas Rede abgeschaltet. Die letzten Nachrichten auf der Seite datieren vom 30. September. Ein vorgeschaltetes Banner warnt, dass die Seite nicht mehr aktuell gepflegt wird.

Die Website der US-Raumfahrtbehörde Nasa wurde komplett vom Netz genommen. Derzeit ist unter www.nasa.gov lediglich zu lesen, dass die Seite nicht mehr aufrufbar ist. Für eventuelle Unannehmlichkeiten bittet man um Entschuldigung.

Etwas Aufregung gab es um den Twitterfeed der Asteroidenwarnstelle. Der Nasa-Account Asteroid Watch twitterte am Montag, man werde bis auf weiteres nichts mehr veröffentlichen, hoffe aber, das bald wieder zu können.

Viele Nutzer des Accounts posteten daraufhin besorgte bis zynische Kommentare, dass nun Asteroiden unerkannt auf die Erde zustürzen. Die Nasa beruhigte mit der Bemerkung, an vielen Orten der Welt würden Astronomen erdnahe Objekte beobachten.

Weiterarbeiten von zu Hause verboten

Die amerikanische Regierung musste in der Nacht zum Dienstag insgesamt 800.000 Angestellte dazu auffordern, erst einmal zu Hause zu bleiben, da sie nicht mehr bezahlt werden können. Republikanische Abgeordnete weigern sich, den Haushalt des Landes zu verabschieden. So wollen sie erpressen, dass Obamas Gesundheitsreform die Finanzierung entzogen wird.

Die Websites mögen bei der digitalen Abschaltung noch das geringere Problem sein. Schwerer wiegt, dass Behörden nicht mehr erreichbar sind und nicht mehr kommunizieren können wie bisher: Alle Beamten, die aufgrund der Sperre in den unbezahlten Urlaub geschickt wurden, haben keinen Zugriff mehr auf ihre E-Mails. Ein Gesetz, der sogenannte Antideficiency Act, verbietet es Heimgeschickten, von zu Hause aus oder über ihre Mobiltelefone weiterzuarbeiten.

Ganze Behörden - beispielsweise das Heimatschutzministerium - reagieren nicht mehr über diesen Kommunikationskanal. Auch Anfragen über Websites und Twitterfeeds sind nicht mehr möglich. Das Justizministerium warnt online, dass derzeit keine Anfragen bearbeitet werden, die über die Website kommen.

Komplett abgeschaltet wurde auch die Seite der Library of Congress, einer der größten Bibliotheken der Welt. Auch das statistische Bundesamt www.census.gov ist stillgelegt, samt diverser Unterseiten.

Schmerzlich vermisst werden von Nutzern auch beliebte Dienste von Behörden im Netz, beispielsweise die Panda-Kamera im Zoo des Smithsonian. "Keine unserer Live-Tierkameras sendet derzeit", heißt es auf der Seite des Smithsonian National Zoo.

Informationen über den Stand des Shutdown und darüber, welche Seiten abgeschaltet sind, veröffentlicht die US-Regierung auf der Seite www.usa.gov. Außerdem hat das Technikblog Ars Technica eine Liste zusammengestellt, welche Regierungswebsites noch laufen - die Mehrzahl - und welche nicht mehr.


eye home zur Startseite
ww 06. Okt 2013

Schmierentheater. Was für eine melodramatische Show. Bereits einen Tag nach...

Anonymer Nutzer 04. Okt 2013

Und genau darum hast du dir gerade widersprochen und ich behalte recht. Du hast kein...

Anonymer Nutzer 04. Okt 2013

Weder ist das "mein" Video, noch muss ich es hier posten. Er steht passend unter anderen...

KTVStudio 04. Okt 2013

Wieso auch, der Markt wird ja weiterhin mit niedrigzins Billiggeld überschwemmt und das...

KTVStudio 04. Okt 2013

Auf USA.gov steht welche nicht davon betroffen sind, unter anderem Sicherheitskräfte und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Aktuell nicht bestellbar...
  2. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)
  3. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Danke, alte Arbeitswelt!

    picaschaf | 05:51

  2. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten...

    DY | 05:40

  3. Re: Wer hat's erfunden?

    recluce | 05:30

  4. Re: Kein uPlay Haltung ... Umsatz

    narfomat | 05:10

  5. Re: Und wenn selbst die hippste App nicht mehr hilft,

    wo.ist.der... | 03:52


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel