Shotwell-Klage: Gnome-Projekt wehrt sich gegen Patenttroll

Die freie Fotoverwaltung Shotwell verletzt angeblich ein Patent. Gegen diesen Vorwurf eines Patenttrolls wehrt sich die gemeinnützige Gnome Foundation nun unter anderem mit einer Gegenklage.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Gnome-Projekt will die Aktivitäten des Patentrolls Rothschild unterbinden.
Das Gnome-Projekt will die Aktivitäten des Patentrolls Rothschild unterbinden. (Bild: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Nachdem die gemeinnützige Gnome Foundation vor einem Monat mitgeteilt hat, von dem Patentverwalter Rothschild Patent Imaging verklagt worden zu sein, kündigt die Organisation nun Gegenmaßnahmen an - und diese sollen nachhaltig wirken. Im Gnome-Blog heißt es dazu: "Es ist das erste Mal, dass ein Freie-Software-Projekt auf diese Weise ins Visier genommen wird, aber wir befürchten, dass es nicht das letzte Mal sein wird".

Stellenmarkt
  1. Business Analyst Business Intelligence & Analytics (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Referent Kosten- und Leistungsrechnung (m/w/d)
    Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
Detailsuche

Das für den Rechtsstreit aufgeführte Patent ist extrem vage formuliert und beschreibt im Prinzip lediglich die drahtlose Übertragung von Bildern von einer Kamera auf ein anderes Gerät. Rothschild wird unter anderem von Gnome selbst, aber auch von der US-Bürgerrechtsorganisation EFF und dem Magazin Ars Technica wegen ihrer Klageaktivitäten als Patenttroll bezeichnet.

Gegenklage statt Einigung

Das klagende Unternehmen hat der Ankündigung zufolge Gnome eine außergerichtliche Einigung über einen hohen fünfstelligen Betrag angeboten. Die Klage würde damit fallengelassen und Gnome eine Lizenz für die Verwendung der patentierten Technik erhalten.

Dazu heißt es: "Das wäre einfach gewesen. Es hätte weniger Arbeit verursacht, weniger Geld gekostet und der Foundation viel weniger Stress bereitet. Es wäre aber auch falsch". Denn das Patent wäre dann weiter gültig und könne weiter als "Waffe" verwendet werden. Die Gnome Foundation will aber genau das verhindern.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dafür reagiert die Organisation auf die Klage nicht nur mit einem Antrag auf Klageablehnung, sondern erklärt auch, dass die Anwendung Shotwell nicht gegen das Patent verstoße. Darüber hinaus reichte Gnome auch eine Gegenklage ein, mit der erreicht werden soll, dass das fragliche Patent ungültig gemacht wird. Das Magazin The Register veröffentlichte sowohl den Antrag (PDF) als auch die Gegenklage (PDF).

Die Gnome Foundation gibt ihr Ziel des Rechtsstreits so an: "Wir möchten eine Nachricht an alle Softwarepatenttrolle da draußen senden - wir werden gegen Klagen kämpfen, wir werden gewinnen und wir werden die Patente ungültig machen lassen". Zur Unterstützung hat die Organisation einen Spendenfonds eingerichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Whistleblower  
Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
Artikel
  1. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Pendix eDrive: Ein E-Bike wie kein anderes
    Pendix eDrive
    Ein E-Bike wie kein anderes

    Pendix bietet einen Umbausatz, mit dem aus normalen Fahrrädern E-Bikes werden. Nicht ganz billig - aber auf jeden Fall ein Vergnügen.
    Ein Test von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, FIFA 23 PS5 59,99€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /