Abo
  • Services:
Anzeige
Shopping Express: Google steckt 500 Millionen Dollar in eigenen Lieferdienst
(Bild: Google)

Shopping Express: Google steckt 500 Millionen Dollar in eigenen Lieferdienst

Google soll eine halbe Millliarde US-Dollar für den Ausbau seines Bringdienstes Google Shopping Express ausgeben. Damit stellt der Internetkonzern Einkäufe aus angeschlossenen Geschäften selbst zu.

Anzeige

Google will 500 Millionen US-Dollar in seinen Lieferservice Shopping Express investieren, der den Zahlungsdienst Google Checkout ergänzt. Das berichtet das Onlinemagazin Recode unter Berufung auf eine unternehmensnahe Quelle. Google Shopping Express erlaubt Einkäufe in lokalen Ladengeschäften, die noch am selben Tag zugestellt werden.

Der Lieferservice startete im März 2013 in Städten wie San Francisco und San Jose und wurde im Mai 2014 auf New York City und West Los Angeles ausgeweitet.

"Man kann mit Sicherheit erwarten, dass wir hier eine Menge Geld einbringen und nachhaltig investieren, während es in Gang kommt", sagte der Chef von Google Shopping Express, Tom Fallows, Recode über das Geschäftsmodell.

Google investiere das Geld in Werbung, eigene Fahrzeuge und einen Packdienst, will Recode erfahren haben.

Google ermöglicht es zudem durch die Verknüpfung von Gmail mit Google Wallet, Geld per E-Mail zu versenden.

Laut einem Bericht testet der Internethändler Amazon ebenfalls in großen US-Städten wie San Francisco und Los Angeles, aber auch in London die Auslieferung bis zum Endkunden. Nach Angaben von ehemaligen Angestellten plant Amazon den Aufbau eines eigenen Lieferdienstes, der auch für andere Absender zustellt. Bis es so weit ist, dürften allerdings noch Jahre vergehen, hieß es.

Mit dem Lieferservice wolle Amazon Versandkosten sparen und mehr Service und kürzere Lieferzeiten bieten, möglichst mit Zustellung noch am gleichen Tag. Ein Manager habe außerdem angekündigt, dass Amazon selbst künftig in London an Sonntagen Waren zustellen wolle.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 09. Jul 2014

für eine Handvoll Produkte baut keiner ein eigenes Liefernetz auf xD

gaym0r 08. Jul 2014

Genau wie Amazon ihre Marketplace Händler zwingt, bei Amazon einen günstigeren Preis zu...

JNZ 08. Jul 2014

In den USA gibt es Amazon Local seit ein paar Monaten. Hier mal als Beispiel NYC: http...

Lemo 08. Jul 2014

Am Ende geht es für google wohl um Daten, solange der Rest quasi auf 0 rausgeht ist alles ok

grorg 07. Jul 2014

http://www.doenercopter.de/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IHK für München und Oberbayern, München
  2. Thalia Bücher GmbH, Münster
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. KV Telematik GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-26%) 12,99€
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. SD

    Analogabschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  2. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  3. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  4. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  5. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung

  6. Markenrecht

    Apple verhindert Birnen-Logo

  7. Syberia 3 im Test

    Kate Walker erlebt den Absturz

  8. Space Launch System

    Nasa muss Erstflug der neuen Trägerrakete erneut verschieben

  9. CEO-Fraud

    Google und Facebook um 100 Millionen US-Dollar betrogen

  10. TKG-Änderungsgesetz

    Regierung will keinen Schutz vor Low-Speed und Abzocke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: Och man...

    Majin23 | 15:54

  2. Wenn der Kunde Äpfel und Birnen nicht...

    Salzbretzel | 15:53

  3. Re: Apfel mit Birne verglichen ;) [kwT]

    Neuro-Chef | 15:52

  4. Re: Wartungsmodems

    sneaker | 15:52

  5. Re: Das ist Kundenschutz

    neocron | 15:52


  1. 16:10

  2. 16:00

  3. 15:26

  4. 15:18

  5. 14:51

  6. 14:19

  7. 14:00

  8. 13:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel