Abo
  • IT-Karriere:

Shoot-Looter: Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Das lang erwartete Schieß- und-Plünderspiel Borderlands 3 erscheint im September. Gestern hat Entwickler Gearbox eine knappe Stunde aus dem Spiel präsentiert. Zu sehen waren neue Fertigkeiten, Waffen und Welten.

Artikel veröffentlicht am , Jan Bojaryn
Artwork: Borderlands 3
Artwork: Borderlands 3 (Bild: Gearbox/ 2K Games)

Am 1. Mai hat Gearbox einen knapp einstündigen Live-Stream des kommenden Shoot-Looters Borderlands 3 präsentiert. Das Video zeigte viele neue Details aus dem mit Spannung erwarteten Spiel. Es ist unter anderem im offiziellen Youtube-Kanal des Spiels abrufbar.

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Trotz der langen Wartezeit bleibt sich Borderlands treu. Im Stream hat das Spiel den altbekannten Ton der Serie, den Grafikstil und auch die Action der anderen Teile aufgegriffen. Zu sehen waren die neue Gestaltung der Sirenen-Klasse, mit neuen Spielräumen bei Fertigkeiten und der Charaktergestaltung. Außerdem wurden neue Schauplätze und die neue Hub-Welt bereist. Kleine Änderungen bei der Bewegungssteuerung wurden ebenfalls gezeigt: Die Helden können sich jetzt auf Hindernisse schwingen und aus dem Sprint ein Stück rutschen. Und natürlich waren neue Waffen zu sehen. Schon im Vorfeld hatten die Entwickler schließlich "Milliarden von Waffen" in Aussicht gestellt.

Traditionell dreht sich in Borderlands vieles um den laufenden Nachschub neuer, exotischer Waffen. Um den Frust im kooperativen Spiel zu bändigen, hat Gearbox sich ein Verfahren namens "Loot-Instancing" ausgedacht. Jeder Spieler sieht dann andere, auf den eigenen Charakter zugeschnittene Beutestücke. Niemand kann den Kollegen dann noch eine bestimmte Waffe wegnehmen. Für Fans des Kampfs um Beutestücke soll es aber nach wie vor die Möglichkeit geben, nach dem alten System zu spielen.

Borderlands 3 ist für das Spielestudio Gearbox Software und Publisher 2K Games ein wichtiger Titel. Die Spiele der Serie haben bisher zusammen 41 Millionen Einheiten verkauft, besonders Teil 2 ist immer noch beliebt. Laut Publisher kann das Spiel sieben Jahre nach seiner Veröffentlichung immer noch mit einer Million aktiver User aufwarten. An den großen Erfolg von Borderlands 2 konnte Gearbox in den Jahren seitdem nicht anschließen. Der Shooter Aliens: Colonial Marines fiel 2013 bei der Fachpresse durch und auch das 2016 veröffentlichte Onlinespiel Battleborn konnte weder bei den Verkäufen, noch bei den Testern vollends überzeugen.

Borderlands 3 soll am 13. September für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

a user 03. Mai 2019

Für mich war das der einzige Grund Borderlands 1 zu spielen :D

ibsi 03. Mai 2019

Wirklich? Man kann sich bücken und springen? Wuhuuuu! Das gab es ja noch nie (Freitag :D)

Gunslinger Gary 03. Mai 2019

Na ja, nicht viel. Ist auch nicht mehr neu. =)

Janquar 03. Mai 2019

Früher ... https://www.youtube.com/watch?v=EYtYw5neWCQ Das war der ganze Loot! Wieviele...

Frostwind 02. Mai 2019

U.a. DoktorFroid hat gestern live Borderlands 3 gestreamt.


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

    •  /