Shitexpress, Genesis, Anno 1800: Dienst gehackt, mit dem anonym Exkremente verschickt werden

Was am 17. August 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Shitexpress, Genesis, Anno 1800: Dienst gehackt, mit dem anonym Exkremente verschickt werden
(Bild: Pixy.org)

Shitexpress wurde gehackt: Wie Bleepingcomputer berichtet, erklärt der Dienst zum anonymen Verschicken von Exkrementen, wie er gehackt wurde. So teilt er mit, welche Sicherheitslücke (SQL-Injection) bestand und wie sie entdeckt wurde - durch Nutzer. Der Dienst ist zum Spaß gedacht. (lem)

Stellenmarkt
  1. Testmanager*in (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
  2. UI/UX Designer (m/w/d)
    secunet Security Networks AG, Hannover
Detailsuche

CEO von Krypto-Broker Genesis tritt zurück: Michael Moro hat seinen Posten als CEO des Krypto-Brokers Genesis aufgegeben. Wie Bloomberg berichtet, will das Unternehmen zudem 20 Prozent seiner 260 Mitarbeiter entlassen. Genesis war nach der Insolvenz des Krypto-Fonds Three Arrows Capital in finanzielle Schwierigkeiten geraten und hat eigenen Angaben zufolge mehrere hundert Millionen US-Dollar verloren. (tk)

Luftige Erweiterung für Anno 1800: Das Entwicklerstudio Ubisoft Blue Byte hat im Firmenblog die Erweiterung Reich der Lüfte für das Aufbauspiel Anno 1800 vorgestellt. Das Add-on bietet unter anderem militärisch nutzbare Zeppeline. Die Veröffentlichung ist für den 20. September 2022 geplant. (ps)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Airpods Pro 2 im Test
Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
Artikel
  1. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  2. Energiespeicherung: China nimmt 100-Megawatt-Druckluftspeicher in Betrieb
    Energiespeicherung
    China nimmt 100-Megawatt-Druckluftspeicher in Betrieb

    In dem Speicher in Nordchina wird elektrischer Strom in Form von komprimierter Luft gespeichert.

  3. Quest VR: Das Metaverse bekommt Beine
    Quest VR
    Das Metaverse bekommt Beine

    Bisher hatten VR-Avatare im Metaverse nur einen Oberkörper, da ohne Tracking-Hardware die Erfassung der gesamten Körperhaltung schwierig ist. Das soll sich nun ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /