Shiro Games: Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

Erst Echtzeit-Rollenspiel, dann Shoot'em Up und später rundenbasiertes Strategiespiel: Evoland 2 will wie sein Vorgänger eine Geschichte über Games an sich erzählen. Die Entwickler versprechen zahlreiche Anspielungen auf Klassiker.

Artikel veröffentlicht am ,
Evoland 2
Evoland 2 (Bild: Shiro Games)

Das unabhängige französische Entwicklerstudio Shiro Games kündigt eine Fortsetzung von Evoland: A Short Story of Adventure Video Games Evolution an. Evoland 2 trägt den Untertitel A Slight Case of Spacetime Continuum Disorder. Es soll in erster Linie ein Rollenspiel sein und über Rollenspiele erzählen. Bei dem rund 400.000 Mal verkauften Vorgänger ging es vor allem um Adventures. Elemente wie den Wechsel zwischen unterschiedlichen Art Styles soll es auch in der Fortsetzung geben. Sie werden aber sowohl vom Szenario als auch von den Entscheidungen des Spielers beeinflusst.

  • Evoland 2 (Bild: Shiro Games)
  • Evoland 2 (Bild: Shiro Games)
Evoland 2 (Bild: Shiro Games)

Shiro Games verspricht, dass das Gameplay vom klassischen Echtzeit-Rollenspiel über Shoot'em Up bis zum rundenbasierten Strategiespiel variiert, vor allem jedoch, dass diese Elemente tiefer in die Handlung integriert werden. Außerdem soll es erneut viel Humor und Anspielungen auf Klassiker geben - welche, wollen die Macher ebenso wie weitere Details wohl in den kommenden Wochen verraten. Einen Erscheinungstermin gibt es noch nicht, auch keine Informationen über die anvisierten Plattformen. Alles andere als Windows-PC und Mac OS, wie beim Vorgänger, wäre eine Überraschung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /