Abo
  • IT-Karriere:

Wann Waren beim Zoll bleiben

Soweit Sendungen nicht durch die Deutsche Post, die eine gesetzliche Vertretungsmacht hat, oder durch einen beauftragten Kurierdienst zollamtlich abgefertigt werden, müsse der Empfänger zu seinem zuständigen Zollamt kommen und dort die Zollanmeldung selbst erledigen. Liegen keine Markenfälschungen vor und handele es sich nicht um Waren, für die eine besondere Genehmigung erforderlich ist, könne der Einkauf mitgenommen werden.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Heidemark GmbH, Ahlhorn

Ab einem Gesamtwert von 150 Euro sei gegebenenfalls neben der Einfuhrumsatzsteuer noch Zoll zu zahlen. Der Zollsatz ergibt sich aus dem Zolltarif und ist für jede einzelne Ware individuell festgelegt. Er könne auch bei null Euro liegen.

Wamser: "Das Aufkommen an Postsendungen aus Drittländern, die durch den Zoll müssen, hat durch die bekannte Entwicklung des Internethandels inzwischen gewaltige Dimensionen angenommen."

Wer möchte, kann von Shipito auch die Quittungen wegwerfen lassen, um Einfuhrabgaben und Zollgebühren zu sparen. Shipito ermöglicht es dem Kunden, den Warenwert selbst anzugeben, was FedEx dann dem Zoll vorlegt. Das ist aber nicht zu empfehlen. Der Kölner Medienanwalt Christian Solmecke erklärte Golem.de: "Mit diesem Vorgehen kann man im Einzelfall je nach Höhe der 'gesparten' Kosten selbst eine (versuchte) Steuerhinterziehung nach Paragraf 370 Abgabenordnung begehen. Denn Einfuhrabgaben und Zollgebühren werden laut Paragraf 3 wie Steuern behandelt. Zahlt man diese nicht, obwohl man dazu verpflichtet ist - unterhalb einer Freigrenze ist man dies nicht, hier sollte man sich individuell informieren -, kann das strafbar sein. In jedem Fall begeht man wohl eine Ordnungswidrigkeit nach Paragraf 382 Abgabenordnung, und das kann hohe Bußgelder mit sich bringen."

Die Adresse in Minden, Nevada ändere nichts an der Pflicht, die gegebenenfalls notwendigen Abgaben zu zahlen. Man habe bestenfalls höhere Chancen, bei den regelmäßigen Stichproben nicht aufzufallen. Wird man doch erwischt und fehlt der Beleg, werde der Wert der Ware geschätzt.

Fazit: Shipito bietet einen guten Service für Artikel aus den USA, die sonst gar nicht oder nur zu hohen Kosten zu erhalten wären. Dazu kommen niedrige Preise und eine solide Beratung: Wir können Shipito deswegen sehr empfehlen.

 Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. (-81%) 11,50€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 48,49€

S-Talker 10. Aug 2017

Nein, der Zollwert ist nur der Warenwert. Aber du bezahlt Einfuhrumsatzsteuer auf die...

S-Talker 10. Aug 2017

Ist es heute schon en vogue mit gewerblicher Steuerhinterziehung zu protzen, als ob das...

S-Talker 10. Aug 2017

Das hängt immer davon ab wie gut die Ausliferung lokal funktioniert. Das steht und fällt...

S-Talker 10. Aug 2017

Das stimmt so nicht. Jedes Zollamt handhabt das etwas anders. Bei uns machen die es auch...

specialsymbol 31. Jul 2017

Ich habe zweimal etwas aus dem Ausland verzollen müssen. Beide male dachte ich, das kann...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /