Ship of Harkinian: Fans portieren Zelda Ocarina of Time auf den PC

Das Projekt Ship of Harkinian kann nun heruntergeladen werden. Es bringt den Nintendo-Klassiker Zelda: Ocarina of Time für den PC.

Artikel veröffentlicht am ,
Ocarina of Time kam zum ersten Mal 1998 heraus.
Ocarina of Time kam zum ersten Mal 1998 heraus. (Bild: Nintendo)

Seit einiger Zeit arbeiten Fans von Zelda an einem PC-Port von The Legend of Zelda: Ocarina of Time. Nun kann die funktionierende Release-Version heruntergeladen werden. Das Projekt Ship of Harkinian spiegelt im Prinzip den Nintendo-Klassiker von 1998 wider, bringt allerdings diverse Verbesserungen mit sich.

Stellenmarkt
  1. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  2. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
Detailsuche

Das Entwicklerteam spricht etwa von höher auflösender Grafik und Widescreen-Unterstützung. Die Originalversion von Ocarina of Time wurde nämlich ausschließlich in 4:3 veröffentlicht. Mit dabei sind zudem Tastatur- und Controllersupport. Das Projekt unterstützt Rumble-Feedback und gyroskopische Steuerung mit dem Controller, etwa mit einer Wii-Mote.

60 fps sollen kommen

Bisher sind nicht alle geplanten Features in der Releaseversion enthalten. So gibt es etwa noch keine sehr hochauflösenden Texturen oder Darstellung in 60 fps. Gerade die hohe Bildrate ist eine der größeren Neuerungen, da die Originalversion Ocarina of Time nativ nur mit 20 fps gerendert wurde, um auf dem Nintendo 64 flüssig zu laufen. Später wollen die Entwickler übrigens auch Mods und einen Onlinemodus unterstützen. Zudem soll das Projekt auf Linux und MacOS portiert werden.

Momentan läuft es nur unter Windows. Außerdem sollten Interessenten ihre eigene legal erworbene ROM von Ocarina of Time mitbringen. Zwar ist der Code mittels Reverse Engineering nicht mehr unbedingt Nintendo-Eigentum, allerdings sind sämtliche verwendete Assets weiterhin Teil der Zelda-Marke und damit Eigentum des Konzerns.

Golem Akademie
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ship of Harkinian kann über einen Link heruntergeladen werden, der auf dem offiziellen Discord-Server der Entwickler bereitgestellt wird. Besitzer der Switch-Version von Ocarina of Time können diese vorzeigen und weitere Boni erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FreiGeistler 25. Mär 2022 / Themenstart

Ist doch egal. Bei einem 30-jährigen Spiel svhäme ich mich nicht, dafür nichts zu zahlen.

Kakiss 23. Mär 2022 / Themenstart

Unter Build findest du den Link.

TarikVaineTree 23. Mär 2022 / Themenstart

Richtig. Ganz simple Geschichte. Das Team handhabt es 1:1 so wie bei dem Super Mario 64...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /