• IT-Karriere:
  • Services:

Shinkansen Supreme: JR Central testet neuen Hochgeschwindigkeitszug

Leiser, leichter und bequemer soll der japanische Hochgeschwindigkeitszug sein, der die Bezeichnung Shinkansen Supreme trägt. Die Testfahrten haben gerade begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Hochgeschwindigkeitszug Shinkasen Supreme: elf Tonnen Gewicht eingespart
Hochgeschwindigkeitszug Shinkasen Supreme: elf Tonnen Gewicht eingespart (Bild: Asahi Shimbun/Screenshot: Golem.de)

Ein neuer, schneller Zug für Japan: Die japanische Eisenbahngesellschaft Central Japan Railway Company (JR Central) testet eine überarbeitete Version ihres Hochgeschwindigkeitszugs. Der neue Zug soll ab 2020 im Einsatz sein.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Äußerlich unterscheidet sich der Shinkansen N700S, auch Shinkansen Supreme genannt, nicht sehr von seinem Vorgänger N700A, der seit 2013 im Einsatz ist: Die Nase des Triebwagens wurde etwas verändert, um die Luftströmung zu verbessern und die Geräuschentwicklung in Tunneln zu reduzieren.

Die Motoren sind leichter

Auch der neue Zug wird aus 16 Wagen bestehen. Er ist allerdings deutlich leichter als die vorherige Version: Er wiegt rund elf Tonnen weniger. Möglich wurde dies unter anderem durch ein anderes Belüftungssystem und durch den Einsatz neuer Materialien bei den Motoren des Triebzuges. Dadurch wird der Zug auch weniger Leistung aufnehmen.

Der N700S hat abgesehen von den beiden Triebwagen nur zwei verschiedene Wagen - beim N700A waren es sechs. Dadurch soll der Zug auch in einer Konfiguration mit acht oder zwölf Wagen einsetzbar sein. Damit werde der Zug attraktiv für andere Eisenbahngesellschaften in Japan oder dem Ausland werden, kalkuliert JR Central.

Veränderungen gibt es auch innen: So sollen die Sitze bequemer sein und die Fahrgäste mehr Fußraum zur Verfügung haben. Zudem bekommt jeder Sitz eine Steckdose.

JR Central stellte den neuen Zug vor einigen Tagen vor. Die Testfahren haben gerade begonnen. Der Zug soll 2020 regulär auf der Tokaido-Shinkansen-Strecke zwischen Tokio und Shin-Osaka eingesetzt werden. Dort wird er mit einer Geschwindigkeit von 285 km/h unterwegs sein. Auf der Sanyo-Shinkansen-Strecke zwischen Shin-Osaka und Hakata wird der 300 km/h schnell fahren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. (-62%) 5,70€
  3. 92,99€

asraelvudogel 27. Mär 2018

An der fehlenden "schweren Lokomotive" kann dieses außergewöhnliche Design nicht liegen...

booyakasha 23. Mär 2018

Der Bahnhof heisst bloss anders, weil es bereits einen Hauptbahnhof in Osaka gab, ehe die...

wp (Golem.de) 22. Mär 2018

Danke für den Hinweis. Ist geändert. wp (Golem.de)


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

    •  /