Shinkansen E956: Japans Alfa-X-Zug absolviert erste Testfahrten

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist Japans neuer Hochgeschwindigkeitszug der Baureihe E956, Alfa X, erstmals auf Testfahrt gegangen. JR East will mit dem neuen Zug in der Praxis schneller sein als alle anderen.

Artikel veröffentlicht am ,
Japans E956 geht auf Testfahrt.
Japans E956 geht auf Testfahrt. (Bild: Jiji Press/AFP/Getty Images)

In Japan hat die ostjapanische Eisenbahngesellschaft JR East den Hochgeschwindigkeitszug-Prototyp der Baureihe E956, Alfa X, offiziell vorgestellt, wie The Mainichi berichtet. Angedacht war eine erste Fahrt des Zuges am Freitag, dem 10. Mai 2019. Twitter- und Youtube-Nutzer belegen zudem, dass die Testfahrten bereits stattfinden.

Laut Mainichi wird Alfa-X mit zwei besonderen Nasen getestet. Bereits bekannt ist die 16-Meter-Nase. Das ist JR East allerdings noch nicht genug. In den kommenden Tests wird auch eine 22 Meter lange Frontpartie ausprobiert. Getestet wird der Zug auf dem Tōhoku Shinkansen zwischen Sendai und Shin-Aomori, also im nördlichen Bereich der Honshu-Insel. Zunächst ist ein Test zwei Mal pro Woche außerhalb der Betriebszeiten angedacht. Der Zug fährt also nachts und ohne Fahrgäste.

Geplant ist eine Betriebsgeschwindigkeit von 360 km/h. Um diese zu gewährleisten, wird der Prototyp auf eine sehr viel höhere Geschwindigkeit beschleunigt. Er soll 400 km/h erreichen. Das ist allerdings kein Rekord, diesen hält im elektrischen Schienenverkehr noch immer Frankreich mit 574,8 km/h. Aufgrund des enormen Energiebedarfs werden solche Geschwindigkeiten allerdings nicht zur Regel. Nur eine Magnetbahn erreicht in der Praxis mehr als die angedachten 360 km/h des Alfa-X. Unklar ist, wann und ob der Alfa-X bereits eine der beiden Geschwindigkeitsmarken erreicht hat.

Alfa-X soll rechtzeitig zur Eröffnung der neuen Shinkansen-Strecke nach Sapporo weit im Norden Japans zur Verfügung stehen. Der Zug selbst soll 2030 in Betrieb gehen, die Streckenverlängerung nach Sapporo ist für 2031 geplant. Bisher reicht das Shinkansen-Netz nur bis Shin-Hakodate im Süden der Insel Hokkaido.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



Computer_Science 23. Mai 2019

kwT

NaruHina 17. Mai 2019

Wird auch heute noch gerne bei Frachtflugzeugen so gemacht...

plutoniumsulfat 15. Mai 2019

Ist mir bisher noch nicht untergekommen, auch wenn ich nicht täglich damit fahre.

Katharina... 15. Mai 2019

this! einer der es verstanden hat. Ich kauf mir das Auto ja nicht wegen dieser einen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Programmiersprache: Das ändert sich in Go 1.20
    Programmiersprache
    Das ändert sich in Go 1.20

    Im Februar erscheint Go in der Version 1.20. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen.
    Von Tim Scheuermann

  3. Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
    Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
    Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

    Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
    Ein Test von Leo Dessani

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /