Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

Artikel veröffentlicht am ,
Shifoo, der neue Service von Golem.de, geht in die Betaphase.
Shifoo, der neue Service von Golem.de, geht in die Betaphase. (Bild: Golem.de)

Heute starten wir mit einem neuen Golem.de-Angebot in die geschlossene Betaphase: Shifoo, unserer Beratungs- und Coachingplattform für IT-Profis. Von einer kurzen Ad-hoc-Beratung bis zu einer längerfristigen Begleitung bieten unsere Experten Unterstützung und Rat bei den täglichen Herausforderungen. Alle Experten sind selbst in der IT-Branche zu Hause, sprechen die Sprache der ITler und bieten maßgeschneiderte Unterstützung in Job- und Karrierefragen.

Stellenmarkt
  1. Junior IT-Administrator (m/w/d)
    Karl Kurz GmbH & Co. KG, Rosengarten
  2. IT Project Manager MES (m/w/d)
    iTaC Software AG, Montabaur
Detailsuche

Die ersten Schritte sind gemacht, die nächsten möchten wir mit dir zusammen gehen: Melde dich unter www.shifoo.com/betatest an, nutze den Service mit 50 Prozent Rabatt und hilf uns dabei, die Plattform genau zu der zu machen, die du in deinem Berufsalltag brauchst!

Shifoo.com bringt nach dem Marktplatzprinzip IT-Profis online mit den passenden Experten zusammen. Das Matching erfolgt einfach und schnell online über die Startseite. Die Sessions sind zeitnah verfügbar, werden online gebucht und finden als Videokonferenz statt - selbstverständlich unter Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung und Sicherheit der persönlichen Informationen.

Warum ein Betaprogramm?

Ein MVP der Plattform haben wir fertiggestellt und mit Feedback aus ersten Usability-Tests überarbeitet. Dieses Minimal Viable Product möchten wir nun mit dir zum optimalen Endprodukt weiterentwickeln. Wir möchten unseren engagiertesten Nutzer*innen bevorzugten Zugang zu Shifoo geben und sie an den wichtigsten Schritten der Definition der Produkt-Roadmap beteiligen. Durch den persönlichen Kontakt möchten wir deine Bedürfnisse noch besser verstehen, um dir bestmögliche Angebote machen zu können.

  • Die Shifoo-Startseite  (Screenshot: Golem.de)
  • Die Shifoo-Startseite  (Screenshot: Golem.de)
  • Die Shifoo-Startseite  (Screenshot: Golem.de)
  • Die Shifoo-Startseite  (Screenshot: Golem.de)
Die Shifoo-Startseite (Screenshot: Golem.de)
Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zum Start haben wir sechs angesehene und qualifizierte Coaches und Berater*innen gewonnen (wir nennen sie unsere Shifoos nach dem chinesischen Wort Shifu für Meister oder Lehrer). Alle haben jahrelange Erfahrung mit und oft auch als IT-Profis und kennen deren Arbeitsumfeld und die Herausforderungen von allen Seiten. Sie wurden von Golem.de im Vorfeld getestet und und wir verbürgen uns für ihre Qualität.

Was du bekommst

Auf Shifoo.com suchst du dir schnell und unkompliziert den oder die passende Shifoo, buchst dir deinen zunächst einstündigen Wunschtermin und erhältst kompetenten Rat oder Coaching für deine berufliche Situation. Falls gewünscht, kannst du natürlich gerne weitere Folgetermine buchen. Während der Betaphase erhältst du 50 Prozent Rabatt auf alle Preise und bezahlst also als Privatzahler nur 65 Euro, als Firmenzahler 115 Euro pro Stunde.

Wie du mitmachst

Du kannst dich auf der folgenden Seite für unsere Betaphase anmelden und bekommst damit exklusiven Zugang zu unserem Angebot: www.shifoo.com/betatest.

Nach unseren interessierten Abonnenten, die als Erste die Chance zum Betatesting bekommen haben, werden 150 Interessenten ins Betatesting aufgenommen. Alle weiteren kommen auf eine Warteliste für die nächste Phase. Nachdem du Shifoo genutzt hast, bitten wir dich, einen Fragebogen zu beantworten und uns so Feedback zu geben, um die Plattform weiter zu verbessern. Dafür bedanken wir uns mit einem kostenlosen Golem-pur-Abo für sechs Monate.

Warum Shifoo

Golem.de versorgt IT-Profis seit 1997 mit einem breiten Spektrum an Artikeln zu IT, Wissenschaft und dem beruflichen Umfeld von IT-Fachleuten. Zusätzlich vermitteln wir über unseren Stellenmarkt erfolgreich IT-Jobs. Unsere Vision geht aber weiter: Wir möchten IT-Profis alle Unterstützung an die Hand geben, die sie brauchen, um in ihrem Beruf zufrieden zu sein und dabei ihrer immer wichtigeren Rolle in Unternehmen und Gesellschaft gerecht zu werden.

Vor zwei Jahren haben wir daher die Golem Akademie gegründet, die IT-Fachleute in Präsenz- und Onlineseminaren weiterbildet. Sie richtet sich an Experten, die ihr Wissen weiter vertiefen wollen. Was bis dato allerdings fehlte, war ein dezidiertes Service-Angebot für jene, die sich zum Team Lead oder auch zum Manager weiterentwickeln wollen beziehungsweise in ihrer Tätigkeit Herausforderungen abseits technischer Fragen meistern müssen.

Nah dran an IT-Profis

Um zu ermitteln, welche das sind, haben wir uns nicht nur auf unsere langjährige Erfahrung mit der Golem.de-Zielgruppe verlassen, wir haben auch direkt mit vielen IT-Profis gesprochen. Unsere Redakteure haben in IT-Teams hospitiert und sich ein Bild gemacht, welche Bedürfnisse IT-Fachleute in ihrem Berufsalltag haben. In ausführlichen Interviews haben wir Entwickler, Sysadmins, IT-Projektmanager und andere IT-Profis zudem gefragt: Was sind die häufigsten Herausforderungen in deinem Job? Was sind Schwierigkeiten, wobei wünschst du dir Unterstützung?

Was ITler umtreibt

Dabei zeigte sich: IT-Profis stehen unter großem Stress. Und der am häufigsten genannte Grund dafür hängt mit der Kommunikation zusammen. Unklare oder sich ungeplant ändernde Projektanforderungen führen zu unnötiger Mehrarbeit. Sie resultieren oft aus Verständigungsschwierigkeiten zwischen IT und Kunde, Projektleitung, Unternehmensführung oder anderen Abteilungen: Alle Seiten können ihre unterschiedlichen Bedürfnisse nicht klar formulieren und die gegenseitigen Ziele nur schwer nachvollziehen oder verständlich machen. Auch unklare Verantwortlichkeiten oder Prozessabläufe verursachen unnötigen Stress. Gerade IT-Team-Leads und andere Führungskräfte stehen hier vor Herausforderungen und suchen Unterstützung.

Wie kann ich dem Marketingleiter deutlicher machen, welche Informationen ich brauche? Wie kommuniziere ich optimal mit verschiedenen Stakeholdern, um mein Projekt schneller voranbringen zu können? Was ist der ideale nächste Karriereschritt für mich und wie erreiche ich ihn? Oder: Wie kann ich mein Team zu bestmöglichen Leistungen führen? Solche Themen sind effektiv nur im direkten, individuellen Gespräch zu bearbeiten. Um hier schnell weiterzukommen, muss das Weiterbildungsangebot konkret und persönlich auf den Fall und die Firma zugeschnitten sein. Und es muss zeitnah stattfinden können.

Schnell, digital, persönlich - Shifoo macht es dir leicht

Die Anforderungen an unseren Service waren also: Er muss individuell sein. Er muss schnell verfügbar sein. Er muss einfach verfügbar sein. Und er muss in möglichst kurzer Zeit die optimalen Ergebnisse liefern. Diese Anforderungen bringt Shifoo zusammen.



derLaie 22. Okt 2020

Du willst mir erzählen das eigene Land zu schwächen um die EU voranzutreiben ist nichts...

derLaie 22. Okt 2020

Du hast keinen PC neben dem Thron stehen? Hinfort mit dir!

derLaie 22. Okt 2020

Das heißt eigentlich Sifu und kommt aus den Kampfkünsten. Mit Shifoo spielt man sicher...

shifu 16. Okt 2020

shifoo ist angelehnt an das chinesische SHIFU was dann mit MEISTER übersetzt wird...

Johannes234 09. Sep 2020

Kommt von itlers Lieblingswerkzeug. Dem thönkpad https://i.imgur.com/sAqBb3Q.jpg



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Artikel
  1. Kopfhörer und Lautsprecher: Bundeskartellamt verhängt Millionenstrafe gegen Bose
    Kopfhörer und Lautsprecher
    Bundeskartellamt verhängt Millionenstrafe gegen Bose

    Bose soll über viele Jahre dem Wettbewerb geschadet haben, indem Vertragshändler zur Einhaltung bestimmter Preise gedrängt wurden.

  2. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  3. Actionspiel: Dice veröffentlicht drittes Update für Battlefield 2042
    Actionspiel
    Dice veröffentlicht drittes Update für Battlefield 2042

    Der bislang größte Patch für Battlefield 2042 ist da. Neben Fehlerkorrekturen gibt es kleinere Optimierungen bei der Benutzeroberfläche.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Kopfhörer von Beats & Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /