SheTransformsIT: Pflichtfach Informatik soll mehr Frauen in die IT bringen

Mit einem 10-Punkte-Plan will das Bündnis ShetransformsIT mehr Frauen in die IT bringen. Dazu zählt auch ein Pflichtfach Informatik.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Pflichtfach Informatik könnte Mädchen früh an die IT heranführen.
Ein Pflichtfach Informatik könnte Mädchen früh an die IT heranführen. (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Das Bündnis ShetransformsIT aus Politik und Wirtschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, Frauen und Mädchen "von Anfang an" in alle Bereiche der Digitalisierung besser einzubinden. Um dies zu erreichen, hat das Bündnis nun in einem Positionspapier (PDF) eine Art Forderungskatalog erstellt, der einen 10-Punkte-Plan enthält.

Stellenmarkt
  1. IT-Engineer (m/w/d) Citrix & Microsoft
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)
    Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen
Detailsuche

Dazu heißt es: "Es gibt viel zu viele 'Sollbruchstellen' im Lebensweg von Mädchen und Frauen, an denen sie im Gegensatz zu Jungen und Männern nicht gestaltend mit Technik in Kontakt kommen und so ihr Interesse für Digitales gar nicht erst entdecken, später wieder verlieren oder sich, in Unkenntnis der vielfältigen Möglichkeiten, gegen einen digitalen Karriereweg entscheiden. Das muss sich ändern!"

Damit dieser Kontakt bereits von klein auf sichergestellt ist, fordert das Bündnis unter anderem die Einführung von Informatik als Pflichtfach, was "flächendeckend" umgesetzt werden soll. Dabei soll auch zu "Genderstereotypen in der Informatik verpflichtend sensibilisiert" werden, heißt es in dem Positionspapier.

Darüber hinaus brauche es "verpflichtende Richtlinien für gendersensible Schulbücher", so dass etwa Ausbildungsberufe im klassischen Mint-Bereich besser bei Mädchen bekanntgemacht und als Alternative dargestellt würden. Frauen in IT-Berufen sollten so nicht mehr als Ausnahmen wahrgenommen werden. Ausbildung, Studium und Job sollten außerdem stärker auf Frauen ausgerichtet werden, fordert das Bündnis. Das gelte etwa beim "Eintritt in die Familienphase", wofür eine bessere Unterstützung verlangt wird.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Das Positionspapier von ShetransformsIT listet noch viele weitere Forderungen auf. Das Bündnis besteht eigenen Angaben zufolge aus "50 führenden Vertreterinnen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


OutOfCoffee 24. Sep 2021 / Themenstart

Die wenigsten Frauen würden einen Ehevertrag akzeptieren. Schwafel dann was von "Liebe...

OutOfCoffee 24. Sep 2021 / Themenstart

Gehe ich mit. Wobei ich Softwareentwicklung nicht unbedingt nur als Wahlfach sehe...

ptepic 24. Sep 2021 / Themenstart

Also ich bin ITler geworden, weil damals in den Medien ständig Artikel über die...

GeStörti 20. Sep 2021 / Themenstart

Ich arbeite in einem Konzern und wir haben das Stumpfsinnige Ziel, x% Frauen...

einglaskakao 20. Sep 2021 / Themenstart

Und meine Werkstudentinnen aus dem Bereich Informatik der vergangenen 20 Jahre (und das...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Elektroauto: Xiaomis Autoproduktion startet Anfang 2024
    Elektroauto
    Xiaomis Autoproduktion startet Anfang 2024

    2024 sollen erste Elektrofahrzeuge von Xiaomi auf den Markt kommen - also etwas später als zunächst gedacht.

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Werbeversprechen kassiert: Teslas Solarschindeln sind doch nicht so stabil
    Werbeversprechen kassiert
    Teslas Solarschindeln sind doch nicht so stabil

    Tesla hat die Website zu seinen Solarschindeln aktualisiert. Die Behauptung, dass diese dreimal stärker als Standardschindeln sind, wurde fallengelassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /