• IT-Karriere:
  • Services:

Shenmue 3: Nachfolger des Dreamcast-Klassikers verschiebt sich

Shenmue 3 wird nicht mehr im August 2019 erscheinen. Die Entwickler wollen sich für den Feinschliff zusätzliche Zeit nehmen. Außerdem wird es die PC-Version als Download-Variante nur im Epic-Store geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Shenmue 3 braucht noch einige Monate mehr.
Shenmue 3 braucht noch einige Monate mehr. (Bild: Yu Suzuki/Deep Silver)

Die Entwickler von Shenmue 3 haben sich entschlossen, den Veröffentlichungstermin um einige Monate nach hinten zu verschieben. Der Plan war, den Nachfolger der Sega-Dreamcast-Klassiker Shenmue 1 und 2 am 27. August 2019 auf den Markt zu bringen. Neuer Termin ist der 19. November. Ursprünglich sollte das Spiel schon im Dezember 2017 erscheinen. Die Entwickler betonen zwar, dass das Spiel fast fertig sei, es brauche aber noch Zeit für Feinarbeiten. Die Erwartungen an das Spiel sind hoch, denn die Shenmue-Serie gilt als eine der besten, die auf der Dreamcast erschienen sind.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Hays AG, Berlin

Segas letzte Konsole hatte zwar zahlreiche gute Spiele, zu denen viele Exklusiv-Titel wie eben die Shenmue-Serie gehörten, ging jedoch im Kampf gegen Sony (Playstation 2) und Nintendo (Gamecube) unter. Dies beendete das Konsolengeschäft für das Traditionsunternehmen kurz nach der Jahrtausendwende. Trotzdem wurde weiter Software für die Konsole entwickelt; zu den letzten Werken gehörte Sturmwind: Windstärke 12, ein Indie-Projekt, das 2011 erschien.

Neben dem Erscheinungstermin von Shenmue 3 ändert sich auch der Verkauf der Download-Variante. Bei der PS4 bleibt zwar alles wie geplant, jedoch wird die PC-Version ein exklusiver Titel für den Epic-Store werden. Wer dem entgehen will, kann aber weiter die Retail-Versionen kaufen. Bei der PS4 ist zu beachten, dass diese einen Regional Code bekommt. Stimmen Disc- und Konsolenversion nicht überein, gibt es Probleme mit später herunterladbaren Bezahlinhalten.

Shenmue 3 wurde über eine Crowdfunding-Kampagne finanziert und hat Geld in Höhe von zuletzt über 6 Millionen US-Dollar eingesammelt. Zeitweilig waren es sogar über 7 Millionen US-Dollar, einige Backer zogen ihre Unterstützung jedoch zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

kuhpunkt 14. Jun 2019

Epic bringt nur Nachteile mit sich, sorgt für weitere Fragmentierung und schadet dem Markt.

Shoopi 14. Jun 2019

Und als Shop hast du die Pflicht für mich durchzusetzen, das nicht der BESITZER DES...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /