Abo
  • Services:

Shenmue 3: Crowdfunding soll trotz Rekord weiterlaufen

Rund 6,33 Millionen US-Dollar: Mehr Geld als Shenmue 3 hat bislang kein anderes Spiel auf Kickstarter von der Community erhalten - aber das ganz große Ziel der offenen Spielwelt hat das Projekt klar verfehlt. Die Schwarmfinanzierung soll allerdings weitergeführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Shenmue 3
Shenmue 3 (Bild: Ys Net)

Einen Monat, nachdem Sony das Projekt Shenmue 3 auf seiner Pressekonferenz auf der Spielemesse E3 2015 vorgestellt hat, ist die Kampagne auf Kickstarter beendet. Und das sehr erfolgreich: Knapp 70.000 Unterstützer haben den Entwicklern rund 6,33 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt - mehr Geld hat auf Kickstarter noch kein anderes Spiel erhalten.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. ETAS, Stuttgart

Das ganz große Ziel hat Shenmue 3 allerdings verfehlt: Erst bei einer Gesamtsumme von zehn Millionen US-Dollar sollten Spieler laut dem von Yu Suzuki gegründeten Entwicklerstudio Ys Net in einer offenen Welt unterwegs sein. Möglicherweise wird es die aber trotzdem geben: Zum einen will Ys Net über eine eigene Plattform - ähnlich wie bei Star Citizen - weiter per Paypal Geld sammeln, wie unter anderem Dualshockers.com meldet. Zum anderen hat Sony angekündigt, das Projekt zu unterstützen. Ob die offene Spielwelt dann also doch realisiert wird, ist derzeit nicht bekannt.

Immerhin haben die Unterstützer in den letzten Stunden noch die Marke von sechs Millionen US-Dollar geschafft und so die Entwickler zur Implementierung eines erweiterten Kampfsystems verpflichtet. Shenmue 3 soll für Playstation 4 und den PC auf Basis der Unreal Engine 4 entstehen und im Dezember 2017 fertig werden.

Spieler sollen wie in den von Sega für die Dreamcast entwickelten und ab 2000 veröffentlichten, für damalige Verhältnisse sehr ambitionierten Vorgängern eine spannende - und gegebenenfalls auch offene Welt - erkunden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

TrashFan 27. Jul 2015

Hihi, ja, ich sag nur "Crypt of the Necrodancer" :D https://www.youtube.com/watch?v...

Graywalker79 21. Jul 2015

bei dem Begriff Open World hat jeder bestimmt den einen oder anderen Stereotyp im Kopf...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /