Sheep View 360: Schafe übernehmen Google Street View

Auf den Färöern gibt es wenige Menschen, aber viele Schafe und vor allem unzugängliche Ecken. Nun sind Schafe für Google Street View mit Kameras ausgerüstet worden und die Inseln sind online.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Google-Street-View-Schaf
Ein Google-Street-View-Schaf (Bild: Visitfaroeislands.com)

Die Färöer im Nordatlantik mit ihren vielen Inseln und schroffen Küsten sollen umfassend auf Google Street View erscheinen, obwohl sie von den mit Kameras ausgerüsteten Autos kaum befahren werden können. Ein Inselbewohner hat sich ein ungewöhnliches Kartierungssystem einfallen lassen, um die Inseln bis in abgelegene Winkel fotografieren zu lassen. Laut einem Bericht der Washington Post wurden dafür Schafe mit Kameras, Mobilfunk und GPS versehen.

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede
Detailsuche

Die Schafe tragen eine solarbetriebene 360-Grad-Kamera auf dem Rücken, die die die Bilder selbstständig zurückfunkt. Der Tourismusverband der Inseln, deren Name übersetzt Schafsinseln bedeutet, nennt das Unterfangen passend Sheepview 360.

Als der Tourismusverband der Inseln im vergangenen Jahr beschloss, mangels Google-Street-View-Abdeckung Google auf sich aufmerksam zu machen, wurde eine ungewöhnliche Strategie verfolgt, eine Medienkampagne losgetreten und die ersten Schafe ausgerüstet. Das nahm Google zum Anlass, die Insel zu besuchen und verlieh Street-View-Trekker sowie 360-Grad-Kameras, damit Menschen die von den Schafen nicht aufgenommenen Gegenden aufzeichnen können. Das Equipment wurde an Einheimische und Touristen verteilt und an Schafen, Fahrrädern, Rucksäcken, Schiffen und sogar einer Schubkarre montiert.

Auf den Inseln der autonomen Nation innerhalb des Königreichs Dänemark leben etwa 80.000 Schafe und 50.000 Menschen. In der vergangenen Woche gingen die Färöer-Inseln bei Street View nach einem Jahr Vorbereitung online.

Google hat neben den Autos auch rucksackähnliche Street-View-Trekker sowie 360-Grad-Kameras im Sortiment, die auch in anderen Orten an Menschen verliehen werden, die ungewöhnliche und für Autos nicht erreichbare Gegenden durchwandern.

Mittlerweile sind die Färöer-Inseln zumindest teilweise auf Google Street View gelandet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ubisoft
Avatar statt Assassin's Creed

E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
Artikel
  1. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  2. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

pehu59067 09. Nov 2017

So ist das nun mal mit uns Deutschen. Wir wandern von einem extremen zum anderen (ist...

JouMxyzptlk 08. Nov 2017

https://satwcomic.com/bad-weather

daxse7en 08. Nov 2017

Danke burzum! Hätte nicht gedacht das der Laden so krass ist...selbst in D scheinen die...

Stoker 08. Nov 2017

Das frage ich mich auch. Auf Streetview konnte ich auch noch kein Foto von den Schafen...

non_existent 08. Nov 2017

Das ging einigen so. https://twitter.com/realverlust/status/928175536429568002


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /