Zu viele Blockbuster?

Golem.de: Momentan erscheint eine Großproduktion nach der anderen, in den nächsten Monaten geht das so weiter. Droht so etwas wie eine Übersättigung des Marktes?

Stellenmarkt
  1. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke/IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Meschede, Hagen
  2. System Manager (m/w/d)
    ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH, Albstadt
Detailsuche

Layden: Meistens werde ich gefragt, warum es nicht mehr Spiele gibt (lacht). Aber ganz ernsthaft: Wir haben rund 60 Millionen Playstations 4 verkauft, die Anzahl steigt weiter stark. Von diesen 60 Millionen Nutzern da draußen wird nicht jeder die typischen vier Games im Jahr kaufen. Wir haben durch die größere Basis aber auch größere Nischen, so dass wir ebenfalls die Spieler bedienen können und wollen, die sich etwa nur für Action-Adventures interessieren.

Aber es stimmt, bislang ist 2017 wirklich ein fantastisches Spielejahr. Wenn es nach mir geht, kann es aber auch gar nicht genug gute Games geben.

Golem.de: Wir wichtig sind passende Veröffentlichungstermine?

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    19.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Layden: Games sind ein Stück weit ein Saisongeschäft, typischerweise ist das Timing sehr wichtig. Zum Jahresende haben die Leute schlicht mehr Geld. Aber ein bisschen ändert sich das. Horizon Zero Dawn etwa haben wir im Februar veröffentlicht, und zwar sehr erfolgreich. Batman Arkham Knight kam vor ein paar Jahren direkt nach der E3 heraus, und die Nachfrage ist quasi explodiert.

Die wirklich hochqualitativen Titel können wir inzwischen fast jederzeit veröffentlichen. Schwierig wird es, wenn fast zur gleichen Zeit noch ein ähnliches Spitzenspiel erscheint, wie es zeitweise im letzten Jahresendgeschäft der Fall war.

Golem.de: Wird es bei der Playstation 4 eine Phase geben, bei der sich Sony - ähnlich wie bei der PS3 - verstärkt um Casualgamer kümmert, etwa mit Titeln wie Singstar oder Little Big Planet?

Layden: Wir wollen natürlich weiter wachsen mit unserer Plattform. Die ersten 60 Millionen sind die einfachen 60 Millionen - die zweiten 60 Millionen sind die wahre Herausforderung. Das bedeutet natürlich auch, dass wir verstärkt Zielgruppen ansprechen müssen, die derzeit noch nichts mit einer PS4 anfangen können, etwa weil sie keine First-Person-Shooter mögen. Um diese Personen kümmern wir uns auch.

Ein Ansatz ist etwa Playlink. Damit kann man sein Smartphone zur Steuerung verwenden - ein Gamepad ist für viele Einsteiger zumindest am Anfang zu komplex. Aber wie bei jeder Playstation-Generation müssen wir natürlich die Zielgruppe allmählich erweitern. Das Spider-Man-Spiel wird uns da helfen. Jeder kennt Spider-Man, mit dieser Marke können wir neue Spieler gewinnen.

Golem.de: Wie schätzen Sie den Markt für Virtual Reality und VR-Spiele ein?

Layden: Wir haben Playstation VR letzten Oktober veröffentlicht. Seitdem haben wir etwas mehr als eine Million VR-Headsets verkauft - was schlicht daran liegt, dass wir nicht mehr produziert haben. Das Gerät verkauft sich sehr gut, in vielen Märkten waren wir ausverkauft. Tatsächlich rechnen wir damit, dass wir ab jetzt, also Juni 2017, die Nachfrage einigermaßen bedienen können.

Was die Spiele angeht, da probieren wir immer noch viel aus um herauszufinden, was die Kunden wirklich wollen. Mich erinnert das an die Anfangstage der Playstation, da mussten unsere Entwickler auch erst nach und nach lernen. Ich finde das sehr spannend! Auch ich selbst bin da noch am experimentieren - Resident Evil 7 war im VR-Modus beispielsweise einfach zu Hardcore für mich (lacht).

Golem.de: Was war eigentlich das letzte Spiel, das Sie gespielt haben?

Shawn Layden: Ich spiele ziemlich viel - die meisten Games aber nur zu etwa einem Drittel, dann fange ich mit einem neuen an. Das letzte, das mich wirklich lange beschäftigt hat, war Destiny. Da habe ich alles Wesentliche abgeschlossen - auch wenn man Destiny ja im Grunde nicht wirklich abschließen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Shawn Layden im Interview: Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  1.  
  2. 1
  3. 2


Crass Spektakel 10. Jul 2017

Du erzählst mir hier echt Stories vom 486 von vor einem Vierteljahrhundert um dem PC...

Jack0fAllRaids 27. Jun 2017

Das ist so nicht richtig, gerade die Rollenspiele aus dem japanischen Markt machen eine...

h3nNi 27. Jun 2017

Ich freue mich immer sehr darüber, weil man dann bei ebay immer extrem günstig Spiele...

gadthrawn 27. Jun 2017

Hm.. Also mal aus Xbox 360 Sicht: Alte Spiele gibt es als Atari Compilation - Centipede...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geplante Obsoleszenz
Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab

Die Drucker funktionieren noch tadellos, ein angebliches Risiko durch volle Tintenschwämme ist für Epson aber Grund, die Geräte zu deaktivieren.

Geplante Obsoleszenz: Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab
Artikel
  1. Glorious GMMK Numpad: Nummernblock hat mechanische Switches und Schieberegler
    Glorious GMMK Numpad
    Nummernblock hat mechanische Switches und Schieberegler

    Das GMMK Numpad kommt mit austauschbaren Switches und im Aluminiumgehäuse. Außerdem gibt es ein Lautstärkerad und einen analogen Schieber.

  2. Staubsaugerroboter: Amazon kann nach Roomba-Deal Wohnungen kartieren
    Staubsaugerroboter
    Amazon kann nach Roomba-Deal Wohnungen kartieren

    Moderne Saugroboter erfassen Grundrisse und mehr von Wohnungen. Diese Daten könnte Amazon als neuer Eigentümer von iRobot gut gebrauchen.

  3. Framework Laptop 2 im Test: In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook
    Framework Laptop 2 im Test
    In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook

    Der Framework Laptop 2 bringt Intels bessere Alder-Lake-Chips. Statt neu zu kaufen, können wir unseren alten Laptop auch einfach aufrüsten.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€, PC-Netzteil 79,90€) • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /