Sharp: Weiße LED mit wechselbarer Farbtemperatur

Sharp hat eine LED-Lösung angekündigt, bei der die Farbtemperatur änderbar ist, um sie an die gewünschte Lichtstimmung anzupassen. Dazu sind zwei winzige LED zusammengefasst, die unabhängig voneinander betrieben werden können, um die Lichtfarbe zu mischen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sharp-Dual-LED
Sharp-Dual-LED (Bild: Sharp)

Sharp hat auf der Messe Light + Building eine LED mit variabler Farbtemperatur angekündigt, die je nach Wunsch anpasst werden kann. So lässt sich nahezu Kerzenlicht, aber auch kaltes Tageslicht erzeugen.

Stellenmarkt
  1. IT Business Analyst (m/w/d)
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
  2. EDV-Organisationsberater*in IT-Administration
    Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
Detailsuche

Sharp entwickelt auf Basis der Tiger Zenigata eine kleinere LED in Surface-Mounted-Device-Bauform (SMD), die 4,2 x 3 x 0,9 mm groß ist. Eigentlich sind darin zwei LEDs untergebracht, die zusammen für die entsprechende Lichtmischung und Farbtemperatur sorgen. Die LED kann mit 2.700 bis 6.500 Kelvin betrieben werden, je nachdem, ob eher warmes oder kaltes Weiß gewünscht werden.

  • Sharp LED mit änderbarer Farbtemperatur (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Sharp LED mit änderbarer Farbtemperatur (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Sharp LED mit änderbarer Farbtemperatur (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
Sharp LED mit änderbarer Farbtemperatur (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Weil die beiden Leuchtdioden so nah beieinanderstehen, werfen sie nach Angaben von Sharp praktisch keinen separaten Schatten. Das bedeutet auch, dass nur ein normaler Reflektor und eine herkömmliche Linse notwendig sind, um das Licht zu projizieren. Der Farbwiedergabeindex (CRI, Colour Rendering Index) liegt nach Angaben des Herstellers bei 80. Das ist nicht besonders viel für eine LED. Spitzenmodelle erreichen eine CRI von bis zu 95. Der Referenz-CRI einer Glühlampe liegt bei 100.

Sharp will die LED für ein breites Anwendungsspektrum vermarkten und hebt besonders hervor, dass je nach Lebens- und Arbeitssituation unterschiedliche Lichtfarben erforderlich sind. Warmes, heimeliges Licht eignet sich weniger für Aufgaben, bei denen es auf Konzentration ankommt, während kaltweißes Licht in Entspannungsphasen als unangenehm empfunden wird. Mit einer einstellbaren Lichtquelle soll sich also die jeweils geeignete Farbtemperatur einstellen lassen, ohne die Lampe wechseln zu müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /