Abo
  • IT-Karriere:

Sharp: Hocheffiziente Solarzelle mit 44 Prozent Wirkungsgrad

Sharp hat eine Solarzelle mit einem Wirkungsgrad von 44,4 Prozent entwickelt. Dafür wird eine dreischichtige Stapelsolarzelle mit einer Linse eingesetzt. Das Sonnenlicht wird auf die Zelle fokussiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Sharps Mehrfachsolarzelle ist nur 4 x 4 mm groß.
Sharps Mehrfachsolarzelle ist nur 4 x 4 mm groß. (Bild: Sharp)

Sharp hat im Rahmen des Forschungsprogramms der japanischen "New Energy and Industrial Technology Development Organization" (NEDO) eine Mehrfachsolarzelle mit drei Schichten entwickelt, die mit 44,4 Prozent den bislang höchsten Wirkungsgrad erreicht. Dieser Wert wurde am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE bestätigt. Bislang lag der Rekord mit 44 Prozent (PDF) nur leicht darunter.

  • Sharps Mehrfachsolarzelle ist nur 4 x 4 mm groß. (Bild: Sharp)
  • Aufbau von Sharps Mehrfachsolarzelle  (Bild: Sharp)
Sharps Mehrfachsolarzelle ist nur 4 x 4 mm groß. (Bild: Sharp)
Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. VALEO GmbH, Bietigheim-Bissingen

Stapel- oder Mehrfachsolarzellen erreichen üblicherweise hohe Wirkungsgrade durch den Einsatz von mehreren lichtabsorbierenden Schichten, die aus Elementen wie Indium und Gallium gefertigt werden. Die unterste Schicht von Sharps Zelle besteht aus Indium Gallium Arsenid (InGaAs). Es weist eine hohe Empfindlichkeit bei längeren Wellenlängen im Infrarotbereich auf. Die mittlere Schicht ist aus Galliumarsenid (GaAs) für den nahen Infrarotbereich und die oberste besteht aus Indiumgalliumphosphid (InGaP).

Bislang wurden die Mehrfachsolarzellen aufgrund ihrer hohen Herstellungskosten fast nur im Weltraum vor allem für Satelliten verwendet. Die Fresnel-Linsen zur Konzentration des Lichts auf eine kleine Fläche des teuren Materials helfen, den Gesamtpreis niedrig zu halten. Allerdings müssen Zellen, die mit einer Linse ausgestattet sind, ständig dem Sonnenlauf nachgeführt werden, damit genügend Licht auf sie fällt. Die von Sharp entwickelte Zelle besitzt eine Oberfläche von 0,165 Quadratzentimetern.

Sharp will durch den hohen Wirkungsgrad seine neuen Solarzellen auch für terrestrische Anwendungen attraktiv machen. Ohne Konzentrator hatte Sharp bei der Dreifach-Stapelsolarzelle vor wenigen Monaten einen Wirkungsgrad von 37,7 Prozent messen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)

M.P. 25. Jun 2013

Mit "Electron Lochpaar" meint er wohl genau dies - ein Paar gebildet aus einem Loch und...

modd 19. Jun 2013

Ist mir jetzt neu das die SI-Zellen von Anfang an für den Massenmarkt billig waren. Kein...

WhyLee 19. Jun 2013

Ich schätze mal, daß es bei dieser Art der Solarzelle weniger bringt als bei übichen...

User2 19. Jun 2013

Ich fasse es einfach nicht warum Deutschland es für nötig hällt Millionen wenn nicht...

Kernschmelze 18. Jun 2013

Heul doch!


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /