Abo
  • Services:
Anzeige
Sharp PN-K322BH
Sharp PN-K322BH (Bild: Sharp)

Sharp 4K-Touchscreen mit Stifteingabe kostet 8.250 Euro

Für Designer hat Sharp ein 32 Zoll großes Display vorgestellt, das mit einem Touchscreen ausgerüstet ist und sich auch mit einem Stift benutzen lässt. Seine Auflösung liegt bei 3.840 x 2.160 Pixeln. Nun wird das Display auch in Deutschland angeboten.

Anzeige

Mit etwa 82 cm Bildschirmdiagonale ist der Sharp IGZO PN-K322BH kein Touchscreen, den sich der Designer auf den Schoß legen kann, obwohl das Gerät auch mit einem Stift bedient werden kann. Die Oberfläche des 4K-Displays erkennt nicht nur zehn Fingereingaben auf einmal, sondern auch die Eingabe mit dem beigelegten Stift und arbeitet dann wie ein Zeichentablet. In Japan hatte Sharp das Gerät Mitte des Jahres vorgestellt und nun kommt es nach Deutschland.

  • Sharp Igzo PN-K322BH (Bild: Sharp)
  • Sharp Igzo PN-K322BH (Bild: Sharp)
  • Sharp Igzo PN-K322BH (Bild: Sharp)
  • Sharp Igzo PN-K322BH (Bild: Sharp)
Sharp Igzo PN-K322BH (Bild: Sharp)

Die Auflösung des PN-K322BH, der mit einem Igzo-Panel ausgerüstet ist, liegt bei 3840 x 2.160 Pixeln, das ist die vierfache Full-HD-Auflösung. Das Display ist zum Bearbeiten von CAD-Zeichnungen, aber auch von Fotos gedacht, bei denen der Anwender nicht nur eine hohe Detailauflösung, sondern auch eine große Übersicht über das Gesamtergebnis behalten will. Die Stiftspitze ist mit 2 mm recht fein.

Damit sich Finger- und Stifteingabe nicht in die Quere kommen können, kann die Fingererkennung abgeschaltet werden. Das Gerät kann jedoch ausdrücklich auch mit beiden Eingabefunktionen parallel genutzt werden und besitzt eine Handerkennung, damit nicht jede unabsichtliche Berührung als Eingabe interpretiert wird.

Der Standfuß erlaubt sowohl die Aufstellung im Hoch- als auch im Breitformat und das Kippen des Bildschirms nach hinten. Dafür ist dann aber ein großer Tisch erforderlich.

Sharp wies darauf hin, dass viele CAD-Anwender und Grafikdesigner mit zwei oder drei Displays und Tablets jonglieren, um die notwendige Auflösung und Kontrolle zu erreichen. Der PN-K322BH soll die verschiedenen Vorteile in einem Gerät kombinieren.

Der Sharp PN-K322BH ist 36 mm tief und besitzt eingebaute Stereolautsprecher. Er wird über den Displayport mit dem Rechner verbunden. Der Preis liegt bei rund 8.250 Euro.


eye home zur Startseite
Natchil 22. Sep 2013

Echt? Wo? Ich sehe kaum einen Unterschied zu vor 2 Jahren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Continental AG, Regensburg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Die Grenze des Sinnvollen gibts bei jeder Technik

    postb1 | 17:10

  2. Re: Geht bitte nicht wählen!

    piratentölpel | 17:09

  3. Re: Wichtig ist die Glasfaser im Haus

    lennartc | 17:04

  4. Re: Dann doch lieber 50 mbit

    Proctrap | 16:51

  5. Re: China-Handys

    Peter Brülls | 16:47


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel