Abo
  • Services:
Anzeige
Der Auflösungsunterschied zwischen Full-HD und 4K ist enorm hoch.
Der Auflösungsunterschied zwischen Full-HD und 4K ist enorm hoch. (Bild: tech.feng.com)

Sharp: 4K auf dem Smartphone-Display

Der Auflösungsunterschied zwischen Full-HD und 4K ist enorm hoch.
Der Auflösungsunterschied zwischen Full-HD und 4K ist enorm hoch. (Bild: tech.feng.com)

Sharp plant einem Medienbericht nach die Entwicklung von Smartphone-Displays, gegen die derzeitige Full-HD-Modelle grobkörnig und pixelig aussehen werden. 4K auf 5 oder 6 Zoll großen Displays soll aber erst 2016 angeboten werden.

Anzeige

Die technische Entwicklung schreitet bei Smartphone-Displays schneller voran als bei denen für Desktops und Notebooks. Der japanische Elektronikhersteller Sharp soll für 2016 ein Smartphone-Display mit 5 bis 6 Zoll großer Diagonale planen, das eine Auflösung von 4K bieten soll, berichtet die Website tech.feng.com. Das wären 4.096 x 2.160 Pixel. Offiziell ist die Ankündigung aber noch nicht.

Je nach Größe des Display entspricht das einer Punktdichte von 771 bis 926 Pixel pro Zoll (ppi). Diese Pixelmassen wollen erst einmal von einem Grafikchip energieeffizent bedient werden, denn kaum ein Anwender dürfte damit zufrieden sein, wenn sein Smartphone zwar eine gigantische Auflösung aber eine minimale Laufzeit besitzt. Zum Vergleich: Ein Full-HD-Display in 5 Zoll erreicht eine Pixeldichte von 440 ppi.

Das 4K-Display soll als Low Temperature Poly Silicon (LTPS) gefertigt werden. Diese Displays zeichnen sich generell durch eine geringe Leistungsaufnahme und höhere erzielbare Pixeldichten aus, weil die Transistoren kleiner und die Verbindungen dünner ausfallen können.

Frühestens 2016 soll die Massenproduktion des Displays starten. Wann die ersten Smartphones damit auf den Markt kommen, ist nicht bekannt. Sharp stellt für praktisch alle großen Mobilgeräte- Hersteller Displays her, unter anderem auch für Apple.

Ausser für Smartphones könnten derart hochauflösende Displays auch für VR-Brillen interessant sein.


eye home zur Startseite
WS 31. Dez 2014

Muss das "Drumherum" eben alles angepasst werden... bald haben wir Intel Core i7er mit 5...

Anonymer Nutzer 02. Nov 2014

bleibt selbst dann noch: der richtige Mittelweg - und der ist imho deutlich unter 400ppi...

neocron 30. Okt 2014

kann es auch nicht ... das originalbild hatte im Prinzip ein Raster drueber gelegt...

x-beliebig 30. Okt 2014

ja, z.B. die Akkulaufzeit (wie ja schon geschrieben).

Hotohori 30. Okt 2014

Kann schon gut sein, dass Samsung für den Prototyp extra Displays hergestellt hat, denn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Zwickau
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. Veridos GmbH, München
  4. xbAV Beratungssoftware GmbH, Saarbrücken


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 192,90€ bei Alternate gelistet
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. ab 224,90€ bei Caseking gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Re: ww2 ist langweilig

    ArchLInux | 17:41

  2. Re: Call of Battlefield ....

    medium_quelle | 17:35

  3. Re: Vllt mal die deutsche Seite spielen?

    144Neodym | 17:32

  4. Re: Steuerrecht

    NutzlastBaer | 17:29

  5. Re: Zensierung incoming / 42

    opodeldox | 17:25


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel