Abo
  • Services:
Anzeige
Der Auflösungsunterschied zwischen Full-HD und 4K ist enorm hoch.
Der Auflösungsunterschied zwischen Full-HD und 4K ist enorm hoch. (Bild: tech.feng.com)

Sharp: 4K auf dem Smartphone-Display

Der Auflösungsunterschied zwischen Full-HD und 4K ist enorm hoch.
Der Auflösungsunterschied zwischen Full-HD und 4K ist enorm hoch. (Bild: tech.feng.com)

Sharp plant einem Medienbericht nach die Entwicklung von Smartphone-Displays, gegen die derzeitige Full-HD-Modelle grobkörnig und pixelig aussehen werden. 4K auf 5 oder 6 Zoll großen Displays soll aber erst 2016 angeboten werden.

Anzeige

Die technische Entwicklung schreitet bei Smartphone-Displays schneller voran als bei denen für Desktops und Notebooks. Der japanische Elektronikhersteller Sharp soll für 2016 ein Smartphone-Display mit 5 bis 6 Zoll großer Diagonale planen, das eine Auflösung von 4K bieten soll, berichtet die Website tech.feng.com. Das wären 4.096 x 2.160 Pixel. Offiziell ist die Ankündigung aber noch nicht.

Je nach Größe des Display entspricht das einer Punktdichte von 771 bis 926 Pixel pro Zoll (ppi). Diese Pixelmassen wollen erst einmal von einem Grafikchip energieeffizent bedient werden, denn kaum ein Anwender dürfte damit zufrieden sein, wenn sein Smartphone zwar eine gigantische Auflösung aber eine minimale Laufzeit besitzt. Zum Vergleich: Ein Full-HD-Display in 5 Zoll erreicht eine Pixeldichte von 440 ppi.

Das 4K-Display soll als Low Temperature Poly Silicon (LTPS) gefertigt werden. Diese Displays zeichnen sich generell durch eine geringe Leistungsaufnahme und höhere erzielbare Pixeldichten aus, weil die Transistoren kleiner und die Verbindungen dünner ausfallen können.

Frühestens 2016 soll die Massenproduktion des Displays starten. Wann die ersten Smartphones damit auf den Markt kommen, ist nicht bekannt. Sharp stellt für praktisch alle großen Mobilgeräte- Hersteller Displays her, unter anderem auch für Apple.

Ausser für Smartphones könnten derart hochauflösende Displays auch für VR-Brillen interessant sein.


eye home zur Startseite
WS 31. Dez 2014

Muss das "Drumherum" eben alles angepasst werden... bald haben wir Intel Core i7er mit 5...

Anonymer Nutzer 02. Nov 2014

bleibt selbst dann noch: der richtige Mittelweg - und der ist imho deutlich unter 400ppi...

neocron 30. Okt 2014

kann es auch nicht ... das originalbild hatte im Prinzip ein Raster drueber gelegt...

x-beliebig 30. Okt 2014

ja, z.B. die Akkulaufzeit (wie ja schon geschrieben).

Hotohori 30. Okt 2014

Kann schon gut sein, dass Samsung für den Prototyp extra Displays hergestellt hat, denn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  3. Comline AG, Oldenburg
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 4,99€
  3. 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Eine ganz blöde aber nicht unberechtigte Frage

    Milber | 19:17

  2. Re: Mehr Erfahrung sammeln trotz Ausbildung, 3j...

    flike | 19:16

  3. Re: Alternative Fakten?

    MartinGtz | 19:15

  4. Ich habe mir gerade das Produktvideo in voller...

    ckerazor | 19:14

  5. Viel Licht und Schatten

    ubuntu_user | 19:12


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel