• IT-Karriere:
  • Services:

Auto Shanghai 2021: Huawei zeigt Elektroauto mit Range Extender

Das Seres Huawei Smart Selection SF5 ist ein neues Elektro-SUV mit Huawei-Logo und viel Technik des Unternehmens.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyrus Huawei Smart Selection SF5
Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)

Huawei stellt auf der Auto Shanghai 2021 ein Elektroauto vor, das den komplexen Namen Seres Huawei Smart Selection SF5 trägt und mit dem Logo des Unternehmens versehen ist. Huawei-Vorstandsvorsitzender Eric Xu sagte allerdings noch vor wenigen Tagen, dass es kein eigenes Auto mit Huawei-Branding geben und das Unternehmen mit Auto-OEMs zusammenarbeiten wird, um neue Geschäftsmodelle zu schaffen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Der SF5 wurde vom chinesisch-kalifornischen Elektroautohersteller Seres entwickelt. Seres/Cyrus, eine Tochterfirma der chinesischen Chongqing Sokon Industry Group, soll den Wagen produzieren. Einen Teil der Technik hat Huawei jedoch beigesteuert. Dazu gehören die Motoren (Huawei Driveone), das Betriebssystem für das Infotainmentsystem Huawei Hicar und das Soundsystem. Das Fahrzeug soll noch 2021 auf den Markt kommen und erscheint auch schon auf der Webseite des Unternehmens, zu kaufen ist es allerdings noch nicht.

  • Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)
  • Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)
  • Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)
  • Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)
  • Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)
  • Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)
  • Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)
  • Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)
  • Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)
Cyrus Huawei Smart Selection SF5 (Bild: Huawei)

Das Elektroauto ist 4,7 m lang, 1,93 m breit und 1,625 m hoch. Der Radstand liegt bei 2,875 m. Innen befinden sich zwei Bildschirme, einer hinter dem Lenkrad, ein zweiter, größerer in der Mittelkonsole des Fahrzeugs. Das Huawei-Auto ist mit einer Sprachsteuerung, induktiver Ladestation für Smartphones und einer Reihe von Huawei-Apps ausgerüstet, die für die Benutzung im Auto angepasst wurden.

Fahrassistenzsysteme eingebaut

Mit Radar- und Ultraschallsensoren ausgerüstet, soll das Fahrzeug Fahrassistenzfunktionen wie eine Stauhilfe, Kollisionswarnung, automatische Notbremsung und einen Spurhalteassistanten bieten und über einen Abstandsregeltempomaten verfügen.

Hohe Reichweite mit Range Extender

Der SF5 ist mit zwei Elektromotoren mit einer Systemleistung von 405 kW (550 PS) und 820 Newtonmetern Drehmoment ausgestattet und soll umgerechnet rund 30.000 Euro kosten. Huawei wird das Auto auch selbst vermarkten.

Die Reichweite von 1.000 km nach dem Reichweitenzyklus NEDC (New European Driving Cycle) ist hingegen nur mit Hilfe eines Range Extenders möglich. Laut Huawei verfügt das System, das gemeinsam mit Seres entwickelt wurde, über einen 1,5-Liter-Vierzylindermotor.

Die rein elektrische Reichweite soll 180 km betragen. In 4,86 Sekunden soll das Fahrzeug von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Nachtrag vom 20. April 2021, 15:36 Uhr

Wir haben im zweiten Absatz Details zum Kooperationspartner Seres ergänzt. Im vorletzten Absatz haben wir deutlich gemacht, dass die Reichweite nur mit einem zusätzlichen Verbrennungsmotor erreicht wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Dwalinn 20. Apr 2021 / Themenstart

Ich fahre auch ein Jazz (noch den alten bis 2008) Honda schafft das halt durch die Van...

SirAstral 20. Apr 2021 / Themenstart

Imitation is the sincerest form of flattery

FlashBFE 20. Apr 2021 / Themenstart

Mir ist zuallererst eine Kopie vom Xpeng G3 eingefallen, nur mit (schlecht) veränderter...

Klausens 20. Apr 2021 / Themenstart

Stimmt auf der einen Seite. Stimmt auf der andren Seite aber auch wieder nicht so. Wenn...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /