Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings: Marvel-Film kommt 45 Tage nach Kinostart als Stream

Anders als bei Black Widow setzt Disney beim nächsten Marvel-Film nicht auf eine zeitgleiche Veröffentlichung im Kino und bei Disney+.

Artikel veröffentlicht am ,
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings kommt Mitte Oktober als Stream
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings kommt Mitte Oktober als Stream (Bild: Marvel)

Disney will die Marvel-Verfilmung Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings am 3. September 2021 in die Kinos bringen. Bei einem Analystentreffen teilte Disney-Chef Bob Chapek mit, dass der Film dann 45 Tage später als Stream zur Verfügung gestellt wird, wie Deadline berichtet.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen
  2. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Ein Zeitfenster von 45 Tagen zwischen Kinostart und Bereitstellung als Stream bezeichnete Chapek als "ein interessantes Experiment". Warner will ab 2022 Kinofilme üblicherweise 45 Tage nach dem Kinostart ins Abo von HBO Max aufnehmen und verkürzt das exklusive Zeitfenster für Kinos somit. In der Pandemie wurden viele Warner-Filme parallel zum Kinostart bei HBO Max ins Abo genommen.

Marvel-Fans werden Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings demnach Mitte Oktober 2021 als Stream beziehen können. Es ist noch unklar, ob der Film dann bei Disney+ ins Abo kommt oder als Digitalkauf vermarktet wird. Das Vertriebsmodell ist jedenfalls anderes als bei Black Widow, den es bei Disney+ als VIP-Titel gibt. Einige Kinos in Deutschland waren über das Vorgehen von Disney+ bei Black Widow verärgert und zeigten den Marvel-Film nicht.

Black Widow kommt am 6. Oktober in das Abo von Disney+

Jenseits von Disney+ kann Black Widow seit dieser Woche digital gekauft werden, ohne dass die Gebühren für das Abo von Disney+ anfallen. Black Widow soll am 6. Oktober 2021 ins Abo von Disney+ aufgenommen werden, also drei Monate nach dem Kinostart.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Laut Chapek verhindern bestehende Verträge, den kommenden Marvel-Film auch als VIP-Titel bei Disney+ zu starten.

Disney+ hat 116 Millionen Abonnenten

Disney hat Geschäftszahlen zum zurückliegenden Geschäftsquartal veröffentlicht. Dabei profitiert Disney davon, dass die Vergnügungsparks wieder geöffnet werden konnten, die aufgrund der Corona-Pandemie lange Zeit geschlossen waren. Der Umsatz des Unternehmens lag bei 17 Milliarden US-Dollar bei einem Gewinn von 923 Millionen US-Dollar. Im Vorquartal hatte Disney einen Verlust von 4,7 Milliarden US-Dollar zu verkraften.

Disney+ präsentiert STAR

Das Streaminggeschäft brachte Disney 12,7 Milliarden US-Dollar ein und der Stamm an Abonnenten von Disney+ konnte gesteigert werden. Innerhalb eines Quartals kamen etwa 12 Millionen weitere Abonnenten dazu, so dass Disney+ weltweit derzeit auf 116 Millionen Abonnenten kommt. Im Mai 2021 hatte Disney+ 104 Millionen Abonnenten. Zum Vergleich: Netflix hat derzeit weltweit 209,2 Millionen Abonnenten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Roku Streambar: Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
    Roku Streambar
    Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro

    Roku kommt nach Deutschland und bringt parallel zu externen Streaminggeräten auch eine Soundbar, um den Klang des Fernsehers aufzuwerten.

  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks: Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
    Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks
    Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro

    Die Fire-TV-Sticks von Amazon bekommen Konkurrenz. Roku kommt nach langer Wartezeit mit seinen Streaming-Geräten nach Deutschland.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /