Abo
  • Services:
Anzeige
Bekommt das Nexus 5 bald einen Nachfolger?
Bekommt das Nexus 5 bald einen Nachfolger? (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Shamu: Hinweise auf neues Nexus-Smartphone verdichten sich

Im Internet tauchen immer mehr Gerüchte zu einem neuen Google-Smartphone mit dem Codenamen Shamu auf. Gemutmaßt wird, dass das Nexus-Gerät ein 5,9 Zoll großes Display haben wird. Außerdem soll es mit Extrafunktionen von Motorola kommen.

Anzeige

Nach ersten Gerüchten tauchen jetzt weitere Spekulationen um ein neues Nexus-Smartphone auf. Das Gerät soll intern den Namen Shamu tragen, wie Android Police herausgefunden haben will. Dieser Name taucht in Googles Issue-Tracker auf. Bisher haben alle Nexus-Geräte Namen von Meeresbewohnern.

Gemeinsam mit Motorola entwickelt

Das Smartphone soll von Google zusammen mit Motorola entwickelt werden und ein 5,9 Zoll großes Display haben. Von der Zusammenarbeit hat die Internetseite The Information unabhängig von Android Police nun auch aus eigenen Quellen erfahren. Diese nennen allerdings keine Details zur Bildschirmgröße.

Laut The Information wolle Google beim neuen Nexus-Smartphone einige der Motorola-Funktionen implementieren. So soll das neue Gerät auch im Standby-Zustand mit der Stimme gesteuert werden können. Auch die Active Notifications sollen mit an Bord sein, die dem Nutzer Informationen auf dem Display anzeigen, wenn er es bewegt - ohne es extra aufwecken zu müssen.

Nexus-Programm und Android Silver laufen parallel

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, würde dies Googles Aussage bestätigen, dass das Nexus-Programm doch nicht am Ende ist. Google hatte entsprechende Berichte verneint und bereits Ende Juni 2014 angekündigt, noch in diesem Jahr neue Nexus-Geräte vorstellen zu wollen.

Parallel dazu sollen Smartphones mit Android Silver kommen: Im Rahmen dieser Initiative will Google Hersteller wie Samsung, LG, Sony oder Motorola dafür bezahlen, dass sie Android-Smartphones gemäß den von Google gewünschten Spezifikationen bauten. Diese würden dann über Mobilfunknetzbetreiber und den regulären Handel verkauft. Erste Android-Silver-Geräte sollen im kommenden Jahr vorgestellt werden.


eye home zur Startseite
ve2000 30. Jul 2014

......... Und genau für diesen Zweck habe ich am Schlafzimmer TV eine Android TV Box...

plastikschaufel 30. Jul 2014

Naja denke mal nicht, dass das einer kaufen will. In der schwarzen Blende unter dem...

janitor 30. Jul 2014

Haha vergesst das alles. Habe mir gestern Abend bei der Online 19% Aktion von Mediamarkt...

dabbes 30. Jul 2014

viele haben halt nicht das Geld für mehrere Geräte, daher kaufen die große Smartphones.

KruemelMonster 29. Jul 2014

Soweit ich weiß werden die Hosentaschen wegen den größer werdenden Smartphones auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Device Insight GmbH, München
  2. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Hamburg, Köln
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Hubert Burda Media, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 4,99€
  3. 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Wie "sicher" wird der Fingerabdruck gespeichert?

    picaschaf | 02:20

  2. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    picaschaf | 02:18

  3. Re: "[...] setzen allerdings durchgehend auf...

    nille02 | 01:52

  4. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Penske1 | 01:44

  5. Re: Das ganze nun noch auf...

    Seroy | 01:17


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel