Shahriar Rabii: Googles Chip-Chef wird Facebooks neuer Head of Silicon

Facebook hat Shahriar Rabii abgeworben, er wird als Head of Silicon dem Social-Media-Unternehmen helfen, eigene Chips zu entwickeln. Rabii arbeitete am Visual Pixel Core der Pixel-2-Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Unterseite eines PGA-Chips
Unterseite eines PGA-Chips (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Mit Shahriar Rabii gibt es prominenten Zuwachs bei Facebook, wie das LinkedIn-Profil des ehemaligen Google-Ingenieurs aufzeigt. Shahriar Rabii ist als Head of Silicon bei Facebook eingestellt und leitet damit die Entwicklung von Chips oder SoCs, die für bisher unbekannte Segmente eingesetzt werden. Rabii untersteht Andrew Bosworth, dem Vice President für Augemented/Virtual Reality bei Facebook. Denkbar wären Chips für die Oculus-Tochter.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Abbrandvorgänge und Antriebssysteme
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Kandern, Freiburg im Breisgau
  2. Betriebswirtin / Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
Detailsuche

Bei Google war Rabii seit Ende 2011 als Director of Engineering und seit Herbst 2014 als Senior Director of Engineering angestellt. Er gründete das gChips genannte Team für Consumer-Hardware und verantwortete die Entwicklung des Visual Pixel Core. Dieser Chip steckt in Googles Pixel 2 (XL) und ist zur Optimierung von Fotos mit HDR+ gedacht. Trotz nur einer Linse schießen beide Smartphones sehr gute Bilder, da der Visual Pixel Core mit vielen Algorithmen die Qualität des Rohmaterials verbessert.

Facebook arbeitet seit Monaten daran, intern eine Abteilung einzurichten, die eigene Hardware entwickeln soll. Damit möchte der Social-Media-Betreiber zur Konkurrenz aufschließen: Viele große Tech-Unternehmen wie Apple, Baidu, Google oder Microsoft haben bereits Hardware entworfen, die in eigenen Anlagen oder Produkten eingesetzt wird. Die Hersteller erhalten mehr Kontrolle über die Technik, was schlussendlich trotz hoher initialer Kosten oft mittel- und langfristig ein Gewinn ist.

Bisher gibt es seitens Facebook schon Geräte wie das neue Oculus Go (Test), ein drahtloses VR-Headset, und das Unternehmen soll an smarten Lautsprechern mit Touch-Display arbeiten. Zudem wird künstliche Intelligenz verwendet, um besser zu verstehen, wie Nutzer das soziale Netzwerk verwenden - auch hier könnten eigene Chips helfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /