Abo
  • IT-Karriere:

Shahriar Rabii: Googles Chip-Chef wird Facebooks neuer Head of Silicon

Facebook hat Shahriar Rabii abgeworben, er wird als Head of Silicon dem Social-Media-Unternehmen helfen, eigene Chips zu entwickeln. Rabii arbeitete am Visual Pixel Core der Pixel-2-Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Unterseite eines PGA-Chips
Unterseite eines PGA-Chips (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Mit Shahriar Rabii gibt es prominenten Zuwachs bei Facebook, wie das LinkedIn-Profil des ehemaligen Google-Ingenieurs aufzeigt. Shahriar Rabii ist als Head of Silicon bei Facebook eingestellt und leitet damit die Entwicklung von Chips oder SoCs, die für bisher unbekannte Segmente eingesetzt werden. Rabii untersteht Andrew Bosworth, dem Vice President für Augemented/Virtual Reality bei Facebook. Denkbar wären Chips für die Oculus-Tochter.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Universität Passau, Passau

Bei Google war Rabii seit Ende 2011 als Director of Engineering und seit Herbst 2014 als Senior Director of Engineering angestellt. Er gründete das gChips genannte Team für Consumer-Hardware und verantwortete die Entwicklung des Visual Pixel Core. Dieser Chip steckt in Googles Pixel 2 (XL) und ist zur Optimierung von Fotos mit HDR+ gedacht. Trotz nur einer Linse schießen beide Smartphones sehr gute Bilder, da der Visual Pixel Core mit vielen Algorithmen die Qualität des Rohmaterials verbessert.

Facebook arbeitet seit Monaten daran, intern eine Abteilung einzurichten, die eigene Hardware entwickeln soll. Damit möchte der Social-Media-Betreiber zur Konkurrenz aufschließen: Viele große Tech-Unternehmen wie Apple, Baidu, Google oder Microsoft haben bereits Hardware entworfen, die in eigenen Anlagen oder Produkten eingesetzt wird. Die Hersteller erhalten mehr Kontrolle über die Technik, was schlussendlich trotz hoher initialer Kosten oft mittel- und langfristig ein Gewinn ist.

Bisher gibt es seitens Facebook schon Geräte wie das neue Oculus Go (Test), ein drahtloses VR-Headset, und das Unternehmen soll an smarten Lautsprechern mit Touch-Display arbeiten. Zudem wird künstliche Intelligenz verwendet, um besser zu verstehen, wie Nutzer das soziale Netzwerk verwenden - auch hier könnten eigene Chips helfen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,16€
  2. 4,99€
  3. 4,31€
  4. 4,99€

amagol 17. Jul 2018

In Kalifornien sind Non-Competes ungueltig. In den meisten anderen Staaten der USA ist...

ms (Golem.de) 16. Jul 2018

Gehen wir mal davon aus!


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /