• IT-Karriere:
  • Services:

Shadowrun Returns: Orks und Elfen in Berlin

Das Berlin des Jahres 2054 steht im Mittelpunkt von Dragonfall, einer Erweiterung für Shadowrun Returns. Eine neue Speicherfunktion soll auch Spielern der aktuell erhältlichen Kampagne zugutekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dragonfall
Artwork von Dragonfall (Bild: Harebrained Schemes)

Im Berlin des Jahres 2054 geben Weltkonzerne und politische Gruppierungen den Ton an. Es herrscht eine Art Anarchie - vermutlich nicht in der Wirklichkeit, aber in Dragonfall. So heißt die erste Erweiterung für Shadowrun Returns, an der Entwickler Harebrained Schemes bereits länger arbeitet und die im Januar 2014 fertig werden soll; bislang hatte das Addon in Fankreisen schlicht den Projektnamen Berlin getragen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. DATIS IT - Services GmbH, Mannheim

Harebrained Schemes verspricht, dass Dragonfall mindestens so lang wie die bei Shadowrun Returns mitgelieferte Kampagne wird, die je nach Spielweise um die zehn bis zwölf Stunden lang ist. Es soll neue Waffen und Gegnertypen geben. Außerdem wird die Savegame-Funktion so überarbeitet, dass der Spieler immer und überall abspeichern kann, was dann auch in der Hauptkampagne möglich sein soll.

Shadowrun Returns basiert auf der Shadowrun-Rollenspielwelt, die Fantasyfiguren wie Orks und Elfen in ein Zukunftsszenario verlegt. Das über Kickstarter finanzierte Programm ist besonders für Hobby-Rollenspielautoren und Modder interessant, weil es einen mächtigen und trotzdem vergleichsweise unkompliziert bedienbaren Editor enthält.

Dragonfall erscheint nach aktuellem Stand gleichzeitig für Windows-PC, Mac OS und Linux. Einzeln kostet die Erweiterung rund 15 US-Dollar, zusammen mit dem benötigten Shadowrun Returns rund 25 US-Dollar. Wer das Rollenspiel damals bei Kickstarter unterstützt hat, erhält das Addon ohne weitere Kosten; Details verrät Harebrained Schemes auf seiner Webseite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Yash 20. Nov 2013

Auch wenn ich selbst Steam bevorzuge, da ich entsprechende Vorkehrungen treffe um keine...

tyraenor 20. Nov 2013

Wenigstens hab ich mir die Ähnlichkeiten nicht eingebildet. ;-)


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /