Abo
  • Services:

Shadow Realms angespielt: Alle gegen einen bei Bioware

Klassisches Rollenspiel plus Action, Echtwelt plus Fantasy, vier Spieler - und ein mächtiger Schattenlord: Bioware traut sich was mit Shadow Realms. Golem.de konnte das Programm anspielen und mit den Entwicklern reden.

Artikel veröffentlicht am ,
Shadow Realms
Shadow Realms (Bild: Bioware)

Ach du liebes bisschen - das Monster stürmt auf uns zu! Und es hat einen blauen Energieschein über dem Kopf! Das bedeutet: Das Biest ist nicht nur groß und böse, sondern es wird gerade von dem Shadowlord besessen. Dadurch verfügt es über besonders viel Kampfkraft. Vor allem aber wird es von einem echten Menschen gesteuert, der sich durch nichts und niemanden ablenken lässt, wenn er es auf uns abgesehen hat...

Inhalt:
  1. Shadow Realms angespielt: Alle gegen einen bei Bioware
  2. Vielleicht Free-to-Play

Der Schattenlord ist der ultimative Bösewicht in Shadow Realms, das Bioware auf der Gamescom 2014 vorgestellt hat. Dieser dunkle, schwebende Geist tritt gegen vier weitere Spieler an. Auf der Kölner Messe übernehmen wir die Steuerung eines Assassinen, mit dessen beiden rundgebogenen Messern wir in den Kampf gegen Skelettkrieger und anderes Kanonenfutter ziehen - bis eben der Shadowlord auf uns zu gerannt kommt. Nachdem er uns ins Jenseits befördert hat, kann uns übrigens einer der drei menschlichen Mitstreiter per F-Taste wiederbeleben.

  • Shadow Realms (Bild: Bioware)
  • Shadow Realms (Bild: Bioware)
  • Shadow Realms (Bild: Bioware)
  • Shadow Realms (Bild: Bioware)
Shadow Realms (Bild: Bioware)

Das klingt zwar alles sehr nach einem Actionspiel. Bei der Präsentation in einem kleinen Hinterzimmer am Stand von Electronic Arts erklärt uns der Projektleiter Dalles Dickinson aber, dass Bioware eigentlich durch klassische Pen-and-Paper-Rollenspiele auf die Idee für Shadow Realms gekommen sei. Bei denen trifft sich meist ja auch ein kleiner Kreis - oft ebenfalls um die fünf Personen -, um gemeinsam Abenteuer zu erleben.

"Auch in Shadow Realms ist die Handlung enorm wichtig! Wir wollen den Spieler vor echte Entscheidungen stellen, es gibt Flirts und Seitensprünge - alles ist drin", sagte Dickinson. Allerdings solle die Story von Shadow Realms wie bei einer TV-Serie in kurzen Episoden erzählt werden. Und es soll durchaus mal größere Cliffhanger geben, deren Auflösung dann auch erst nach einer Woche erfolgen könne.

Vielleicht Free-to-Play 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

felyyy 25. Aug 2014

Gab im Summersale mal so ein Game was Orion Dino Horde hieß, das läuft so ähnlich. Paar...

half a dollar 15. Aug 2014

Vorallem werden die nach Release erstmal wochen-/ monatelang mit Bugfixing zu tun. haben.

Nrgte 15. Aug 2014

Vielleicht können die Spieler während sie in dem "Dungeon" gegen den Shadowtypen kämpfen...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /