Vielleicht Free-to-Play

Auf Nachfrage von Golem.de, auf welchem Geschäftsmodell Shadow Realms basieren wird, haben Dickinson und sein Team beteuert, dass dies noch nicht feststehe. Alles sei denkbar, vom Vollpreisspiel bis zu Free-to-Play - nur Pay-to-Win solle es natürlich nicht geben, sagte einer der Entwickler.

Stellenmarkt
  1. Informatikkaufmann / Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)
    Freeze-Dry Foods GmbH, Greven
  2. Softwareentwickler*in für Radardatenverarbeitung (w/m/d)
    Hensoldt, Ulm
Detailsuche

Beim etwa halbstündigen Anspielen wirkt Shadow Realms auf uns wie ein spaßiges, aber nicht weiter auffälliges Actionspiel. In der kurzen Zeit bekommen wir aber auch so gut wie nichts mit von dem Rollenspielsystem und den vielfältigen Skills und Fertigkeiten, die alle Charaktere langfristig aufbauen können - auch der Shadowlord. Der verfügte bei der Session über kräftige Krallen, aber vor allem über zahlreiche Fallen: So sind wir und unsere Kompagnons mehr als einen Tod gestorben, weil wir in aus dem Boden schießende Eisenspitzen und Flammenwände gelaufen sind.

  • Shadow Realms (Bild: Bioware)
  • Shadow Realms (Bild: Bioware)
  • Shadow Realms (Bild: Bioware)
  • Shadow Realms (Bild: Bioware)
Shadow Realms (Bild: Bioware)

Wir waren übrigens in einem Kellerverlies in der Fantasy-Dimension Embra unterwegs, sollen im fertigen Spiel aber auch an Orten in Europa und Asien antreten können. Als einzige konkrete Stadt haben die Entwickler bislang Paris genannt, außerdem sehen einige Umgebungen in Videos klar nach London aus.

Bioware arbeitet nach eigenen Angaben schon seit mehreren Jahren an dem Titel, der allerdings immer noch recht unfertig wirkt. Nach unserer Einschätzung dürfte es mindestens noch ein Jahr bis zur Veröffentlichung dauern, die Entwickler selbst nennen keinen Termin. Bislang wurde Shadow Realms, das auf der Frostbite-3-Engine von Dice basiert, nur für Windows-PC angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Shadow Realms angespielt: Alle gegen einen bei Bioware
  1.  
  2. 1
  3. 2


felyyy 25. Aug 2014

Gab im Summersale mal so ein Game was Orion Dino Horde hieß, das läuft so ähnlich. Paar...

half a dollar 15. Aug 2014

Vorallem werden die nach Release erstmal wochen-/ monatelang mit Bugfixing zu tun. haben.

Nrgte 15. Aug 2014

Vielleicht können die Spieler während sie in dem "Dungeon" gegen den Shadowtypen kämpfen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Softwareupdate: Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen
    Softwareupdate
    Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen

    Durch ein Softwareupdate können Teslas nach Schlaglöchern suchen und bei Bedarf die adaptive Federung ändern.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Bundeskartellamt: VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen
    Bundeskartellamt
    VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen

    Das Bundeskartellamt erlaubt es VW und Bosch, gemeinsam an der Fortentwicklung des automatisierten Fahrens zu arbeiten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Cloud II Gaming-Headset -40% • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ [Werbung]
    •  /