Abo
  • Services:

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber

Wer zu faul ist, sein Smartphone zum Telefonieren aus der Tasche zu ziehen, kann sich dank des Armbands Sgnl einfach seinen Finger ins Ohr stecken. Wir haben das Knochenschall-Armband ausprobiert und waren erstaunt, wie gut es funktioniert.

Ein Hands on von veröffentlicht am
Das Telefon-Armband Sgnl im Einsatz
Das Telefon-Armband Sgnl im Einsatz (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Vom Werbebild des südkoreanischen Unternehmens Innomdle Lab zu seinem Produkt Sgnl lächelt uns ein junger Herr an, während er sich einen Finger ins Ohr steckt. Das tut dieser nicht ohne Grund, im Gegenteil: Er telefoniert.

Inhalt:
  1. Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
  2. Armband erfordert festen Sitz

Auf der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas hat das aus Samsungs Forschungsabteilung C-Lab hervorgegangene Unternehmen sein Armband vorgestellt, mit dem Nutzer dank Knochenschallübertragung Telefonate führen können. Das sieht - wie auf dem Werbefoto - eigenartig aus, funktioniert aber überraschend gut, wie wir im ersten Kurztest feststellen konnten.

  • Sgnl ist ein Armband, das per Knochenschall Telefonate an den Finger des Trägers überträgt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Armband kann an Smartwatches oder herkömmliche Uhren montiert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Größe wird wie bei herkömmlichen Uhrenarmbändern eingestellt, indem Elemente entfernt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sgnl an einer Apple Watch (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sgnl gibt es in verschiedenen Farben und Größen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Haupt-Bedienungsknopf von Sgnl (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Steckt der Nutzer den Finger ins Ohr, kann er dank Knochenschallübertragung seinen Gesprächspartner hören. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Sgnl ist ein Armband, das per Knochenschall Telefonate an den Finger des Trägers überträgt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Sgnl-Armband ist per Bluetooth mit dem Smartphone des Nutzers verbunden und soll das Band einer Uhr ersetzen - sei es von einer Smartwatch oder einer herkömmlichen Uhr. Alternativ kann das Gerät auch wie ein Fitnessarmband getragen werden. Das Geheimnis von Sgnl liegt in einer kleinen Gummikuppel auf der Innenseite des Armbandes, über die der Schall mit Hilfe der Arm- und Handknochen an den Zeigefinger weitergegeben werden.

Telefonat im Finger

Stecken wir uns den Finger ins Ohr, hören wir tatsächlich den Testanruf, den die Mitarbeiter von Innomdle Lab für uns starten. Dank eines im Armband eingebauten Mikrofons könnte unser Gesprächspartner auch uns hören - das Band befindet sich direkt vor unserem Mund.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Raum Nürnberg

Die Klangqualität können wir nicht abschließend bewerten, da es auf der Messe sehr laut gewesen ist. Das uns gezeigte Audiomaterial war nach Angaben des Herstellers auf maximaler Lautstärke, hätte für unseren Geschmack in einer solchen Umgebung aber ruhig noch etwas lauter sein können. Dafür scheint die Technik nicht gemacht zu sein.

Armband erfordert festen Sitz 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. für 147,99€ statt 259,94€
  3. 127,85€ + Versand
  4. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /