Abo
  • Services:

SG1000: Synology plant Security-Gateway mit DSM-Ableger

Nach dem Router-Einstieg will Synology für kleine Firmen auch ein eigenes Security-Gateway mit dem Namen SG1000 auf den Markt bringen. Wie schon bei den Routern setzt das Unternehmen auf den Diskstation Manager DSM als Basis.

Artikel veröffentlicht am ,
Synology erweitert seine Produktpalette.
Synology erweitert seine Produktpalette. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Nachdem Synology vor rund zwei Jahren ins Routergeschäft mit einer einheitlichen Softwareplattform einstieg, kommt jetzt der nächste Schritt. Für den Einsatz in Büros will das Unternehmen ein Security Gateway anbieten und zeigte ein lauffähiges Exemplar bereits im Umfeld der Komponentenmesse Computex 2017 in Taipeh. Das SG1000 genannte System setzt dabei wie die Router auf ein Betriebssystem, dessen Basis eigentlich von den NAS-Systemen stammt. Zu dem DSM (NAS) und SRM (Router) kommt jetzt ein NSM genanntes Betriebssystem.

  • Synologys SG1000 kommt in einer für das Unternehmen ungewöhnlichen Farbe. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • DSM-Nutzer kennen die Oberfläche. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der SG1000 soll einfache Konfiguration ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... bei trotzdem hoher Informationsfülle bieten. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Auf der Rückseite gibt es einen seriellen Anschluss. Das Netzteil ist extern. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Synologys SG1000 kommt in einer für das Unternehmen ungewöhnlichen Farbe. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

Das lässt darauf hoffen, dass auch bei den Gateways ein langjähriger Support aufrechterhalten wird. Bei den NAS-Systemen sind das bereits teilweise mehr als fünf Jahre. Die Router sind noch zu neu, aber auch dort will Synology langen Support bieten.

Das Gateway bietet zwei WAN-Schnittstellen, die sich bei Bedarf als LAN definieren lassen. Weitere vier RJ45-Buchsen sind für das LAN zuständig. Des Weiteren gibt es für Speichererweiterungen einen SD-Kartenschacht sowie einen USB-Anschluss. Auf der Rückseite findet sich zusätzlich ein serieller Port für die direkte Diagnose, falls der Netzwerkzugang nicht gegeben ist.

Zur inneren Hardware hat Synology vor Ort noch keine Angaben gemacht. Auch die Funktionen wurden nur grob umrissen. Noch ist das Gerät nicht fertig. Ein Fokus lag aber erkennbar auf einer einfachen Bedienung des Systems. Die Vorarbeiten kommen allerdings von den anderen Synology-Betriebssystemen. Wer die NAS- oder Routersysteme konfigurieren kann, wird bei dem Gateway vermutlich kaum Probleme haben.

Der SG1000 wird voraussichtlich in einigen Monaten, im vierten Quartal 2017, auf den Markt kommen. Der Preis steht noch nicht genau fest. Interessenten müssen wohl einen mittleren dreistelligen US-Dollar-Preis bezahlen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 319€ statt 379,99€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: LCD050)
  2. 295,99€ (Vergleichspreis 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  3. (u. a. SimCity 4 Deluxe Edition für 2,19€ und The Witcher 3 Wild Hunt für 13,49€)
  4. 35,99€

HeroFeat 01. Jun 2017

Der Vorteil beim Kauf eines fertigen Produkts ist ja schon ein deutlich gesteigerter...

wingi 01. Jun 2017

Spanned, aber der Name ist schon belegt und legendär. https://de.wikipedia.org/wiki/SG...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /