Seznam: Suchmaschine verklagt Google auf 417 Millionen Dollar

Ein tschechischer Internetkonzern wurde von Google von der Marktführung verdrängt und fordert nun Schadensersatz. Es geht um die Verknüpfung der Dienste mit Android.

Artikel veröffentlicht am ,
Google-Unternehmenssitz
Google-Unternehmenssitz (Bild: Koki Kataoka/Reuters)

Die Suchmaschine Seznam aus der tschechischen Republik will Google verklagen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters am 11. Dezember 2020 berichtete, werden von Google wegen Missbrauchs der Wettbewerbsposition 417 Millionen US-Dollar gefordert. Seznam erklärte, dass die Forderung, basierend auf dem Zeitraum zwischen 2011 und 2018, in den vergangenen Tagen mit einer Frist von 30 Tagen an Google gesendet worden und man bereit sei, auch zivilrechtliche Schritte einzuleiten. Laut Seznam hat Google mit seinem Android-Betriebssystem und Apps seine dominierende Position auf dem tschechischen Markt missbraucht.

Stellenmarkt
  1. Onsite Client-Administrator für interne IT (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Produktbetreuung und Entwicklung mit dem Schwerpunkt ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Potsdam
Detailsuche

Mit einem Anteil von 25 Prozent am tschechischen Suchmarkt erzielte Seznam im Jahr 2019 einen Umsatz von 4,69 Milliarden Kronen (215,8 Millionen US-Dollar) und seit 2011 einen kumulierten Umsatz von 32 Milliarden Kronen.

Pavel Zima, der Geschäftsführer der Suchmaschine Seznam, sagte der Wirtschaftswoche noch im Januar 2015, dass 55 Prozent aller Suchanfragen über die Suchmaschine liefen, 90 Prozent der Tschechen nutzten mindestens einmal im Monat einen der Dienste. Damit sei man verantwortlich für 60 Prozent aller Visits im tschechischen Netz.

Seznam ist ein Internetkonzern, nicht eine bloße Suchmaschine. Das Unternehmen bietet einen E-Mail-Dienst, Streaming (Stream.cz), einen Online-Kartendienst für die Navigation (Mapy.cz), Gelbe Seiten (Firmy.cz), eigene Nachrichtenseiten, eine Metasuche für Onlineshopping (Zbozí) und einen eigenen Onlineshop (Sreality).

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Weil Google seine Marktmacht bei dem Smartphone-Betriebssystem Android ausnutzt, um seine eigenen Suchdienste gegenüber der Konkurrenz zu bevorzugen, hat die EU-Kommission bereits im Juli 2018 eine Milliardenstrafe gegen Google verhängt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Potrimpo 14. Dez 2020

Aber was mich immer ankotzt ist das jeder das Gottgegebene Recht bei sich sieht in...

Profi_in_allem 12. Dez 2020

Der Renderer hängt und ruckelt, das Angebot ist jetzt nicht schlecht aber ich hasse...

Kofola 12. Dez 2020

Aus dem selben Grund warum Mall.cz und Alza.cz groesser sind als Amazon. In Tschechien...

Kofola 11. Dez 2020

Sreality ist ein Immobilienmarkt (Wohnung/Häuser mieten/kaufen)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /