Sexismus-Skandal: 20 Angestellte müssen Activision Blizzard verlassen

In einer offiziellen Stellungnahme erklärt Activision Blizzard, dass im Rahmen der jüngsten Skandale 20 Menschen ihren Posten räumen mussten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Einsatz für bessere Arbeitsbedingungen bei Activision Blizzard läuft seit Monaten.
Der Einsatz für bessere Arbeitsbedingungen bei Activision Blizzard läuft seit Monaten. (Bild: DAVID MCNEW/AFP via Getty Images)

In einem Brief an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der inzwischen auch online zu lesen ist, erklärt Publisher Activision Blizzard, dass infolge der jüngsten Sexismus-Skandale im Unternehmen 20 Menschen gehen mussten. 20 weitere Personen wurden mit nicht näher benannten Disziplinarmaßnahmen sanktioniert.

Stellenmarkt
  1. Frontend Engineer (w/m/d) bei ARD Online
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
  2. Projektplaner/CAD-Systembetr- euer (m/w/d)
    EMS PreCab GmbH, Papenburg
Detailsuche

In dem Brief geht es auch darum, dass Activision Blizzard künftig genauer hinschauen will, wenn intern über eine sexistische oder toxische Arbeitsumgebung geklagt wird. Im Rahmen überarbeiteter Compliance-Regeln wurden demnach Instrumente geschaffen, gemeldete Fälle künftig schneller und genauer zu verfolgen und passende Maßnahmen zu ergreifen.

Um derartigen Vorfällen vorzubeugen, investiert das Unternehmen außerdem mehr Mittel, um entsprechende Trainings anbieten zu können und eine positive Arbeitskultur zu schaffen. Verantwortlich für diesen Konzernbereich ist Jennifer Brewer, die seit Juli 2012 bei Blizzard arbeitet und nun den Posten der Senior Vice President Ethics and Compliance bekleidet. In der Abteilung werden zudem 19 Vollzeitstellen geschaffen.

Laufende Klage noch nicht vom Tisch

Unterstützend sollen sogenannte Way To Play Heroes dabei helfen, bei entsprechenden Problemen Lösungen zu finden und Opfern zur Seite zu stehen. Zusätzliche Transparenz soll dabei helfen, Vorgänge genauer zu verstehen.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    16.-18.01.2023, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Was Blizzards Vize-Präsidentin Fran Townsend in ihrem Brief an die Belegschaft ausließ, ist der Umgang mit einer Klage der DFEH (California Department of Fair Employment and Housing). Denn laut The Verge wehrt sich das Unternehmen gegen diese Klage und hat einen Antrag auf Pausierung gestellt. Vor allem aber deshalb, weil die Anwälte der gegnerischen Seite bereits im Namen einer anderer US-Behörde geklagt hatten und Activision Blizzard sie deshalb für befangen hält.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /