Set-Top-Box: Neues Apple TV mit Spieleunterstützung

Bereits im März 2014 gibt es möglicherweise ein neues Apple TV, das direkte Unterstützung für Spiele und einen eigenen App Store bietet, so neue Meldungen aus anonymen Quellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Aktuelle Version der Set-Top-Box Apple TV
Aktuelle Version der Set-Top-Box Apple TV (Bild: Apple TV)

Apple will mit einer neuen Version seiner Set-Top-Box Apple TV künftig auch Spiele unterstützen. Das schreibt unter anderem die Webseite iLounge.com, die nach eigenen Angaben von einer industrienahen anonymen Quelle informiert worden ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemelektroniker / Elektrotechniker / Fachinformatiker für Systemintegration als Netzwerktechniker ... (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried bei München
  2. Wireless Test Engineer (m/w / divers)
    Continental AG, Hannover
Detailsuche

Bislang ist Spielen auf Apple TV nur per Streaming etwa von einem iPad möglich. Künftig soll das kleine schwarze Gerät diese Funktion auch selbst unterstützen können. Laut iLounge ist mit der vierten Version von Apple TV ab März 2014 zu rechnen; einige andere US-Seiten melden, dass es auch später im Jahr sein könnte.

Apple TV soll dann auch einen eigenen App Store erhalten, in dem Nutzer die Spiele oder andere Software kaufen können. Apple bietet Entwicklern schon länger Softwarekits an, damit diese eigene Applikationen für Apple TV produzieren können. Allerdings sind in den Kits vor allem Bibliotheken enthalten, die auf das Streaming von Videoinhalten zugeschnitten sind.

Auch der 8 GByte große Flash-Speicher müsste wohl erweitert werden. Selbst dann dürfte das Gerät wegen der mutmaßlich auch künftig begrenzten Leistungsfähigkeit eher eine Konkurrenz für Android-Konsolen wie Ouya oder Gamestick sein, und nicht für die Playstation 4 oder Xbox One.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Angeblich soll die Spielesteuerung über neue Controller per Bluetooth erfolgen - wobei es wahrscheinlich ist, dass die Gamepads nicht von Apple selbst, sondern wie im Falle der iOS-7-zertifizierten Controller von Drittanbietern wie Logitech angeboten werden. Wer mag, kann übrigens jetzt schon auf Apple TV mit Controller spielen: Mit einem Playstation-3-Gamepad etwa an einem iPad mit Jailbreak geht das.

Mit offizieller Unterstützung sind weitere Optionen denkbar. So könnten die Spiele auch über das Touchpad von iPad oder iPhone gesteuert werden. Und in der Hinterhand hat Apple seit der Übernahme des Kinect-Miterfinders Primesense im November 2013 auch noch den Zugriff auf seine eigene Bewegungssteuerung - immerhin hat Apple für das Unternehmen angeblich rund 360 Millionen US-Dollar bezahlt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Huetti 27. Jan 2014

Na ja. Die Begründung stand schon in meinem ersten Posting. Es soll tatsächlich Leute...

Huetti 25. Jan 2014

1:1 meine Vermutung! Dass es Leute gibt, die Angry Birds auch auf dem TV spielen wollen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen4 im Test
Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis

Top für 900 Euro: Das Thinkpad E14 Gen4 mit Alder Lake ist flott, aufrüstbar und tippt sich exzellent. Nur beim Display steht Lenovo auf der Stelle.
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen4 im Test: Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Flip Pro: Samsung stellt digitales Flipchart für Schulen vor
    Flip Pro
    Samsung stellt digitales Flipchart für Schulen vor

    Samsungs Flip Pro soll sich mit Multi Touch, geringer Latenz und einer Vielzahl von Anschlüssen vor allem an Schulen richten.

  2. Axie Infinity: Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot
    Axie Infinity
    Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot

    Der Hack beim Krypto-Spiel Axie Infinity wurde durch ein gefälschtes Jobangebot ermöglicht - das sogar mehrere Bewerbungsrunden enthielt.

  3. Lockdown Modus: Apple will optionalen Schutz vor Staatstrojanern einführen
    Lockdown Modus
    Apple will optionalen Schutz vor Staatstrojanern einführen

    Mit dem Trojaner Pegasus wurden reihenweise iPhones gehackt. Ein Lockdown-Modus soll davor schützen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Amazon-Geräte günstiger • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 119€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ 165Hz 369€) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /