Setonix: Känguru-Supercomputer nutzt 128-GByte-AMD-Beschleuniger

Der nach dem Quokka benannte Supercomputer setzt auf Instinct-Karten, die mit sehr viel HBM-Stapelspeicher und Chiplet-Technik antreten.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Quokka alias Setonix
Ein Quokka alias Setonix (Bild: The Rottnest Island Authority)

Der australische Supercomputer Setonix wird eines der ersten Systeme mit AMDs intern Aldebaran genannter Beschleunigerkarte, die eventuell als Instinct MI200 vermarktet wird. Laut Ugo Varetto, dem CTO des Pawsey Supercomputing Centre in Perth, sind die Aldebaran-Modelle mit gleich 128 GByte pro GPU bestückt.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (gn) als Anwendungsbetreuer für klinische Informationssysteme
    Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. ICT Systems Engineer (m/w/d)
    Büro Marxer Büro-Systeme AG, Schaan (Liechtenstein)
Detailsuche

Setonix ist der Gattungsnahme des Quokka oder Kurzschwanzkängurus, die Bezeichnung des Supercomputers ist also eine Hommage an dieses Beuteltier. Das System soll über 750 der Aldebaran-Beschleuniger einsetzen, hinzu kommen über 20.000 Epyc 7003 und über 548 TByte an DDR4-Arbeitsspeicher.

Gemäß dem Pawsey Supercomputing Centre soll der Setonix eine theoretische Rechenleistung von 50 Petaflops (FP64) aufweisen, womit er in den Top 10 der schnellsten Systeme weltweit landen würde. Bisher sind Supercomputer mit AMD-Beschleunigerkarten die krasse Ausnahme, in den Top500 findet sich einzig ein alter Rechner des Pukou Advanced Computing Center mit Vega-20-Modellen.

Chiplet-Design mit CDNA2-Technik

Aldebaran alias Instinct MI200 folgt auf die Instinct MI100, welche auf der CDNA-Technik (C für Compute) basiert. Für Aldebaran ist CDNA2 geplant, vor allem aber handelt es sich um AMDs erstes Chiplet-Design für GPUs. Konkret sollen zwei Chips gekoppelt werden, hinzu kommen gleich acht Stapel an High Bandwidth Memory (HBM2E) für die 128 GByte Videospeicher.

  • Setonix-Supercomputer im Überblick (Bild: HPC Wire via ISC 2021)
Setonix-Supercomputer im Überblick (Bild: HPC Wire via ISC 2021)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Unbestätigten Meldungen zufolge hat Aldebaran daher 256 Compute Units, beim monolithischen Arcturus-Chip der Instinct MI100 sind es 128. Wie sich die Architektur unterscheidet und mit welchen Taktraten der Chiplet-Beschleuniger von AMD arbeitet, bleibt vorerst offen. Ob der Sprung von 32 GByte (MI100) auf 128 GByte (MI200) auch mit der Performance skaliert, gilt es abzuwarten - rechnerisch ist dem so.

Golem ULTRA

Die meisten Supercomputer nutzen seit Jahren schon Nvidia-Modelle wie den A100, bisherige Instinct-Karten von AMD haben an dieser Vormachtstellung wenig geändert. Neben dem Setonix sind aber weitere Supercomputer mit MI-Beschleunigern in Planung, darunter der El Capitan und der Frontier. Beide sind als Exaflops-Systeme ausgelegt, erreichen also mehr als 1.000 Petaflops.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kryptowährung
Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
Artikel
  1. Paypal, Impfausweis, Port Royale: Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus
    Paypal, Impfausweis, Port Royale
    Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus

    Sonst noch was? Was am 30. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Beoplay EQ: Bang & Olufsens drahtlose Stöpsel mit ANC kosten 400 Euro
    Beoplay EQ
    Bang & Olufsens drahtlose Stöpsel mit ANC kosten 400 Euro

    Die Beoplay EQ von Bang & Olufsen kommen mit adaptivem Noise Cancelling und einer Laufzeit von um die 6,5 Stunden - preiswert sind sie nicht.

  3. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

Palerider 07. Jul 2021 / Themenstart

...das sind doch bürgerliche Kategorien!

ms (Golem.de) 07. Jul 2021 / Themenstart

Ja, das kann schon sein - reale Performance gilt es abzuwarten.

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /